StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter.

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Profilbild von Horst Roeder
Horst Roeder, Area Sales Manager und Iran-Experte der EREMA

Export in den Iran: Was erwartet Unternehmen?

03.04.2018

Der Iran nimmt im Nahen Osten eine politisch einflussreiche Rolle ein und wird als die letzte große Volkswirtschaft, die es noch zu erschließen gilt, gesehen. Die oberösterreichische EREMA steht seit 19 Jahren in erfolgreichen Geschäftsbeziehungen mit iranischen Unternehmen. Business Upper Austria hat Horst Roeder (Area Sales Manager von EREMA) Fragen zu Markteintritt, Herausforderungen und kulturellen Unterschieden gestellt.


© Automobil-Cluster
Vertreter des Automobil-Clusters und des AußenwirtschaftsCenters mit dem Top-Management des größten iranischen Automobil-Zulieferers SAPCO. © Automobil-Cluster

Heimisches Know-how für iranische Automobilindustrie

14.03.2018

Im Rahmen einer Wirtschaftsreise, die LH-Stv. Wirtschaftsreferent Dr. Michael Strugl am 5. und 6. März in den Iran unternahm, hatten vier mitgereiste Unternehmen aus der oberösterreichischen Automobil-Zulieferindustrie die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen bei einem Lieferanteninnovationstag dem iranischen Großzulieferer SAPCO in Teheran vorzustellen. Initiiert wurde die Reise vom Automobil-Cluster der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria auf Einladung von SAPCO. Die Firmen hatten die Gelegenheit, neben SAPCO auch mit weiteren Zulieferfirmen im Iran Gespräche zu führen.


Bild: Aston Martin

Neues AC-quarterly: Effiziente Prozesse in der Produktion

13.03.2018

Die Digitalisierung gibt den Autobauern neue Werkzeuge in die Hand. In immer mehr smarten Fabriken werden neue Möglichkeiten der Herstellung in Raum und Zeit ausgelotet und angewendet. Die Qualität der Produkte gewinnt mit der neuen, digital beeinflussten Qualität der Prozesse.

Produktionslinien werden nicht nur effizienter und schneller - für die Menschen, die mit den Robotern und Tablets arbeiten, wird der Arbeitsplatz sicherer und attraktiver. Intelligente Maschinen, die dazulernen, sind ebenso gefragt, wie Mitarbeiter, die sich weiterentwickeln und sich dem digitalen Gegenüber mit Offenheit und Neugier nähern. Erstes Kennenlernen war gestern, miteinander arbeiten ist heute.


Das AC-Netzwerk will Sie kennenlernen!

26.02.2018

Mit den AC-Medienpaketen öffnen wir Ihnen verschiedene Fenster zu unserem Netzwerk. Hier wird Ihr Unternehmen von über 250 Unternehmen und 3000 Lesern gesehen. Wenn Sie die Automobilindustrie auf sich aufmerksam machen wollen, können Sie die Möglichkeit dazu mit folgenden Angeboten nützen:


Gewürzhersteller und Automobilindustrie arbeiten in Plattform zusammen

24.01.2018

Wenn Automobilzulieferer sich bei einem Gewürzproduzenten über die Betriebsprozesse informieren, dann nicht etwa, weil man Autos ein besseres Aroma verleihen möchte. Vielmehr geht es bei dem Firmenbesuch, der die Teilnehmer aus der Automobilindustrie in das Werk der Almi GmbH führt, um Verbesserungspotenziale in der Produktion. Der Firmenrundgang findet am 24. April im Rahmen des 12. KVP-Branchentreffs des Automobil-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria statt.


Oberösterreich erhält Förderung für automatisiertes Fahren

19.12.2017

Am 15. Dezember erteilte die FFG (österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) einem ambitionierten Projekt, das der Automobil-Cluster der oö Wirtschaftsagentur Business Upper Austria für die Umsetzung einer Teststrecke für autonomes Fahren initiiert hat, die Förderzusage. Zusätzliche Unterstützung kommt vom Land OÖ. „Der für Oberösterreich wichtige automotive Sektor bekommt mit DigiTrans ein Werkzeug zur Seite, um den Herausforderungen der modernen Mobilität auf höchstem Niveau begegnen zu können“, wertet Wirtschafts- und Forschungsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl die Förderzusage als Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des Standortes OÖ.


ACquarterly 4/2017

Gütertransport der Zukunft: Neues ACquarterly ist da!

12.12.2017

Es gibt kaum noch Lebensbereiche, in denen uns nicht automatisch Unterstützung von technischen Helfern angeboten wird. Unterstützung, die wir als Mehrwert sehen oder als nette Spielerei nicht missen wollen. In unser „Leben per Knopfdruck" integrieren wir nun auch unsere Fahrzeuge.Während wir aber auf komplett autonom gesteuerte Personenwagen noch warten, sind im Transportwesen und in der Logistik unbemannte Fahrzeuge schon unterwegs. Lesen Sie mehr zum Gütertransport der Zukunft im neuen ACquarterly.


© Business Upper Austria
Am 1. Dezember 2017 schlossen die Absolventen des 2. Durchgangs des Lehrgangs DTM ihre Ausbildung mit Zertifikat ab. v.l.: Andreas Sattlberger/procon (Trainer), Christian Auer/Greiner Foam International GmbH (Teilnehmer); Dietmar Nedbal/FH OÖ Studienbetriebs GmbH (Trainer); Patrick Brandtner/FH OÖ Studienbetriebs GmbH. © Business Upper Austria

Digital Transfer Manager: Mittlerweile 20 erfolgreiche Absolventen

07.12.2017

Digitalisierung in den Betrieben – und zwar auf allen Ebenen – ist der Ansatzpunkt für den Lehrgang „Digital Transfer Manager“ des Automobil-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria. Mitarbeiter aus 20 Unternehmen haben den Lehrgang bereits absolviert.


© Business Upper Austria

Automobil-Zulieferer wollen im NAFTA Raum gemeinsam Fuß fassen

05.12.2017

Auch wenn der nordamerikanische Kontinent für die heimische Wirtschaft längst keinen Exotenstatus mehr besitzt – der Markteinstieg ist mit hohem Kosten- und Zeiteinsatz sowie Risiko verbunden.


© AVL 2017
CO2 Roadmap - All in Conventional © AVL 2017

Effiziente Mobilität – Neue Wertschöpfungsketten: Das Rennen ist eröffnet!

21.11.2017

Volvo verabschiedet sich 2019 vom Verbrennungsmotor. Volkswagen wird in drei Jahren 30 elektrisch angetriebene Fahrzeugmodelle im Portfolio haben. Der Wandel in der Mobilität hin zu alternativen Antriebskonzepten kommt also. Alleinig der Zeitraum und die Szenarien für den Übergang sind noch fraglich.


125 Einträge | 13 Seiten

Über uns

Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: