StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter.

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Präsentation bei der Leichtbau-Konferenz in Schweden © Business Upper Austria
Präsentation bei der Leichtbau-Konferenz in Schweden © Business Upper Austria

Leichtbau kennt keine Grenzen

20.05.2022

Bei der Zukunftsreise Anfang April nach Schweden stand die Schlüsseltechnologie Leichtbau mehrere Tage lang im Zentrum. Bei intensiven Gesprächen und während der Konferenz konnten einige Anknüpfungspunkte für künftige Zusammenarbeit identifiziert werden.


Verhandlungsstrategien für Preiserhöhungen in der aktuellen Rohstoffkrise

11.05.2022


VM-PV Preisverhandlungen mit 'Lopez-Einkäufern'

11.05.2022


Connected Mobility 4.0 - Studienreise: Schwerpunkt "Cybersecurity im Kontext der vernetzten Mobilität"

11.05.2022


RECIPROCITY - Mobility Mission Paris

11.05.2022


ICM 11. Plenumsmeeting

11.05.2022


Talking Heads Podcast mit Herbert Auer

06.05.2022

In vielen Bereichen herrscht derzeit ein Mangel: Vom Personal- und Fachkräftemangel über Rohstoffe wie Magnesium bis zu Halbleitern, Chips und Kabelbäumen. Dazu kommen die steigenden Preise für Energie und Stahl sowie der Krieg in der Ukraine. Im Interview mit Automobil-Cluster-Manager Florian Danmayr hat uns Herbert Auer, CEO bei Pollmann International, verraten, wie Unternehmen dem zunehmenden Druck standhalten und entgegenwirken können.

>> Zum Podcast


Teilnehmer der QM Plattformtreffen sitzen mit Masken in einem Seminarraum ©Business Upper Austria
Das QM Plattformtreffen am 6. April fand im Technologie- und Innovationszentrum Kirchdorf statt. ©Business Upper Austria

Qualitätsmanagement: Experten im Dialog

13.04.2022

Schulungen und Weiterbildung sind wesentlich für alle Bereiche im Unternehmen. Durch die Coronapandemie haben Onlineschulungen bei den Unternehmen Einzug gehalten. Beim QM Plattformtreffen am 6. April im Technologie- und Innovationszentrum Kirchdorf an der Krems diskutierten Qualitätsbeauftragte darüber, wie Wissenstransfer im Qualitätsmanagement (QM) gelingen kann und welche neuen Schulungsmöglichkeiten es für QM-Themen gibt.


Johann Kinast nahm den Dank auch stellvertretend für die beiden verhinderten scheidenden AR-Mitglieder Johann Kalliauer und Ulrike Schwarz entgegen – v.l.: AR-Vorsitzender Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Dr. Josef Kinast, ehemaliger Direktor Siemens Oberösterreich, scheidender Aufsichtsrat von Business Upper Austria und scheidender Beiratssprecher der oberösterreichischen Cluster, Ing. DI (FH) Werner Pamminger, MBA, Geschäftsführer Business Upper Austria © Land OÖ/Vanessa Ehrengruber
Johann Kinast nahm den Dank auch stellvertretend für die beiden verhinderten scheidenden AR-Mitglieder Johann Kalliauer und Ulrike Schwarz entgegen – v.l.: AR-Vorsitzender Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Dr. Josef Kinast, ehemaliger Direktor Siemens Oberösterreich, scheidender Aufsichtsrat von Business Upper Austria und scheidender Beiratssprecher der oberösterreichischen Cluster, Ing. DI (FH) Werner Pamminger, MBA, Geschäftsführer Business Upper Austria © Land OÖ/Vanessa Ehrengruber

Aufsichtsrat der Business Upper Austria neu formiert – Dank an die ausgeschiedenen Mitglieder

31.03.2022

Drei verdiente Mitglieder des Aufsichtsrates der oö. Standortagentur Business Upper Austria wurden in der heutigen Aufsichtsratssitzung verabschiedet: Johann Kalliauer, Josef Kinast und Ulrike Schwarz. Gleichzeitig wurden auch die neuen Mitglieder vorgestellt – AK-Präsident Andreas Stangl, Ing. Thomas Bründl und Univ.-Prof. Dr. Teodoro D. Cocca werden die freien Mandate übernehmen.


Eva Tatschl-Unterberger, Geschäftsführerin DigiTrans GmbH © DigiTrans GmbH
Eva Tatschl-Unterberger, Geschäftsführerin DigiTrans GmbH © DigiTrans GmbH

Vertrauen in Künstliche Intelligenz: Der kritische Erfolgsfaktor auf dem Weg zum automatisierten Fahren

28.03.2022

Dem automatisierten Fahren gehört die Zukunft. In Oberösterreich laufen dazu bereits Aktivitäten von Industrie und Forschung. Größte Herausforderung dabei: eine vertrauenswürdige Künstliche Intelligenz (KI) am Steuer zu schaffen. Im Projekt „AI Trustworthiness & automatisiertes Fahren“ haben der Automobil-Cluster (AC) der Standortagentur Business Upper Austria, die DigiTrans GmbH, die RISC Software GmbH und die Software Competence Center Hagenberg GmbH (SCCH) eine Roadmap für den Wirtschaftsstandort Oberösterreich entwickelt.


298 Einträge | 30 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Kooperationspartner finden