StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter.

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

v.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Mag.a Doris Hummer, Präsidentin Wirtschaftskammer OÖ, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Dr. Johann Kalliauer, Präsident Arbeitskammer OÖ, DI Dr. Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer Industriellenvereinigung OÖ, und DI (FH) Werner Pamminger, Geschäftsführer Business Upper Austria. © Land OÖ/ Max Mayrhofer
v.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Mag.a Doris Hummer, Präsidentin Wirtschaftskammer OÖ, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Dr. Johann Kalliauer, Präsident Arbeitskammer OÖ, DI Dr. Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer Industriellenvereinigung OÖ, und DI (FH) Werner Pamminger, Geschäftsführer Business Upper Austria. © Land OÖ/ Max Mayrhofer

Erfolgsfaktor für regionale Wirtschaftspolitik

31.08.2021

Gegründet 1991 aus den Nachwehen der Verstaatlichten-Krise heraus und in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit sollte die Technologie- und Marketinggesellschaft (TMG) als Anlaufstelle für Unternehmen Betriebsansiedlungen vorantreiben und neue Technologien fördern. „Heute ist aus dem ‚Start-up‘ TMG die oö. Standortagentur Business Upper Austria geworden, die mit ihren Beteiligungen zentraler Knotenpunkt im Innovationsnetzwerk des Standorts Oberösterreich ist. Die Kernaufgaben sind geblieben, aber die großen Herausforderungen wie Klimawandel, Strukturwandel, Demografie und die digitale Transformation verlangen mehr denn je die Rolle eines Innovationsmotors, der die Unternehmen am Standort umfassend unterstützt“, erklären Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner anlässlich des 30-jährigen Bestehens der oö. Standortagentur Business Upper Austria.
 


Frederic Hadjari vor Bildschirm im Büro
Key Account Manager Frederic Hadjari organisierte die virtuelle Veranstaltung. © Business Upper Austria

Netzwerken mit dem russischen Nutzfahrzeug-Riesen

01.07.2021

13 Unternehmen haben Ende Juni die Chance genutzt und sich mit 21 Fachingenieuren der GAZ Group vernetzt. Das russische OEM will künftig auch in Europa produzieren und fand mit den heimischen Zulieferern optimale Anknüpfungspunkte für eine Zusammenarbeit. Das virtuelle Treffen war erst der Auftakt. 2022 plant der Automobil-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria einen Lieferanteninnovationstag in Russland.


© AdobeStock / BillionPhotos
© AdobeStock / BillionPhotos

Medienpartnerschaft Pegasus/Kleine Zeitung zum Thema "Innovationsmotor Mobilitätsindustrie"

Buchen Sie jetzt Ihren vergünstigten Beitrag!

30.06.2021

PEGASUS, die Wirtschaftszeitung der OÖ Nachrichten, und die Kleine Zeitung widmen sich am 25. September bzw. 13. Oktober 2021 mit einem eigenen Schwerpunktthema dem Innovationsmotor Mobilitätsindustrie. Inhaltlich stehen die Themen Produktion, Werkstoffe, Antriebe und Sensorik im Wirtschaftsraum Oberösterreich und Steiermark im Mittelpunkt. Nutzen Sie diesen redaktionellen Rahmen, um sich einem breiten Publikum zu präsentieren.


Markus Achleitner und Jochen Danninger stehen links und rechts neben einem automatisiertem Nutzfahrzeug. Foto: Land OÖ/Liedl
v.l.: Oö. Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und nö. Wirtschafts- und Technologie-Landesrat Mag. Jochen Danninger mit einem automatisierten Nutzfahrzeug, das zuvor in einem demonstrierten Test erfolgreich ein anderes Fahrzeug, das sich auf Kollisionskurs befunden hat, erkannt und rechtzeitig ein kontrolliertes Halte- bzw. Ausweichmanöver gemacht hat. ©Land OÖ/Liedl

Österreichweit einzigartige Testregion für automatisiertes Fahren entsteht in St. Valentin

21.06.2021

Bereits seit den 1930er Jahren befindet sich am heutigen Areal des Magna Powertrain Engineering Centers Steyr in St. Valentin eine Teststrecke, die ab sofort zu einem hochmodernen Testzentrum für automatisiertes und vernetztes Fahren ausgebaut wird. Der Spatenstich erfolgte am 18. Juni durch die Wirtschaftslandesräte aus Oberösterreich und Niederösterreich, Markus Achleitner und Jochen Danninger, gemeinsam mit Eva Tatschl-Unterberger, Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft DigiTrans.


Europas erste Outdoor-Regenanlage wird auf dem Testgelände in St. Valentin gebaut. © Pexels/Kim Jinhong
Europas erste Outdoor-Regenanlage wird auf dem Testgelände in St. Valentin gebaut. © Pexels/Kim Jinhong

Ausbau der Digitrans-Teststrecke in den Startlöchern

07.06.2021

Regen, Nebel, nasse Fahrbahnen oder schlechte Lichtverhältnisse. Damit haben nicht nur Menschen, sondern auch moderne Sensoren und Kameras in automatisierten Fahrzeugen noch zu kämpfen. Digitrans testet die neuen Technologien und baut dazu die Teststrecke in St. Valentin weiter aus.


© AIT/LKR/Zinner
© AIT/LKR/Zinner

Nachhaltig – intelligent – leistbar

31.05.2021

Umweltfreundlichen Leichtbau in der Fahrzeugindustrie ortet die Standortstudie Automotive als eines der künftigen Handlungsfelder für die oö. Automobilindustrie. Das A2LT-Positionspapier dazu definiert im Detail, wie Österreich seine Leichtbauexzellenz dahingehend ausbauen kann.


© AdobeStock/peshkova
© AdobeStock/peshkova

Volle Fahrt voraus mit Weiterbildung

28.05.2021

Das größte Potenzial für die Vorbereitung und die Bearbeitung neuer Märkte liegt in den Fähigkeiten und im Wissen der eigenen Mitarbeiter. Betriebe, die den Weltmarkt erobern wollen, brauchen daher die richtigen Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen.


© iStock/metamorworks
Trauen Sie der KI am Steuer? © iStock/metamorworks

Unsere neuen Projekte

26.05.2021

Neben den Projekten AWARD und RECIPROCITY hat der Automobil-Cluster weitere Forschungs-und Bildungsprojekte initiiert, die teilweise einen Förderzuschlag erhalten haben. Damit kommen wir der Zukunft mit grüner und smarter Mobilität wieder einen Schritt näher.


Automatisierte Produktion bei VOLTLABOR © Voltlabor
Automatisierte Produktion bei VOLTLABOR © Voltlabor

„Geht nicht, gibt’s nicht“

19.05.2021

So lautet das Motto des enthusiastischen Teams der VOLTLABOR GmbH in Bad Leonfelden. Das Jungunternehmen mischt nun im milliardenschweren EU-Projekt „European Battery Innovation“ (EuBatIn) mit. Geschäftsführer Stefan Gaigg verrät im Interview mit AC-quarterly, worum es genau geht.


Bei Voltlabor in Bad Leonfelden werden Lithium-Ionen-Batterien für die Elektromobilität produziert. © VOLTLABOR
Bei Voltlabor in Bad Leonfelden werden Lithium-Ionen-Batterien für die Elektromobilität produziert. © VOLTLABOR

Lokal, global, nachhaltig

19.05.2021

Nachhaltigkeit, alternative Antriebe, neue Materialien und Produktionsverfahren. Das sind nur einige Trends, auf die sich Oberösterreichs Automobilindustrie einstellen muss. Die Branche hat das Steuer aber schon längst in der Hand und agiert lokal, global und nachhaltig in Richtung Zukunft.


309 Einträge | 31 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Kooperationspartner finden