Lehrgang Digital Transfer Manager 2.0

Veranstalter
Automobil-Cluster

Veranstaltungsort
Tabakfabrik | Sparkasse Startrampe Peter-Behrens-Platz 1 | 4020 Linz

Veranstaltungsdatum
15.11.2022 - 02.03.2023
09.00 - 17.00 Uhr

Ansprechperson
Mayrhofer Bettina
E-Mail

Die Implementierung einer digitalen Agenda bedingt Änderungen bei Arbeitsprozessen und Qualifikationsprofilen. Der Lehrgang trägt dazu bei, die Innovationskompetenz zu erhöhen, strategisch orientierten Methodeneinsatz zu vermitteln und die geschulten Kompetenzen und Fähigkeiten zur Generierung neuer, innovativer digitaler Lösungen einzusetzen.

 

Ihr Nutzen

  • Verständnis des Begriffs „Digitalisierung“ im Unternehmenskontext und Bestimmung des eigenen Digitalisierungs-Reifegrades 
  • Vermittlung von theoretischem und konzeptionellem Wissen zu Innovationsstrategien und Kreativitätstechniken
  • methodisches Vorgehen zur Definition eines (digitalen) Geschäftsmodells
  • Grundlagen für Design, Aufbau, Implementierung und Management von digitalen Prozessen
  • Sensibilisierung für die Herausforderungen, die Veränderungen durch Digitalisierung im Unternehmen mit sich bringen und Werkzeuge für die methodische Begleitung von Veränderungsprozessen

 

Dieser Lehrgang ist speziell konzipiert für folgende Personengruppen in KMU bzw. Großunternehmen:

  • Geschäftsführer
  • Führungskräfte
  • Assistenz der Geschäftsführung
  • Innovationsmanager
  • Mitarbeiter im Business Development
  • Mitarbeiter in der Organisationsentwicklung
  • Change Manager
  • HR-Manager

 

Nicht-Ziel des Lehrgangs

  • Industrie 4.0 Ausbildung
  • IT- bzw. Programmierausbildung

 

Expertenwissen aus erster Hand
Digital Transfer Manager wissen, was man unter Digitalisierung im Unternehmenskontext versteht und sind sich des Nutzens und der Notwendigkeit der Digitalisierung bewusst. Sie verfügen über theoretisches und konzeptionelles Hintergrundwissen betreffend Innovationsstrategien im Digital Business und kennen praktikable Kreativitätstechniken zur Ideengenerierung. Sie kennen methodische Vorgehensweisen zur Definition von (digitalen) Geschäftsmodellen und deren Implementierung sowie Grundlagen für das Design, den Aufbau, die Implementierung und das Management von digitalen Prozessen. Digital Transfer Manager sind sich der Herausforderungen notwendiger Veränderungen durch die Digitalisierung im Unternehmen bewusst und können diese methodisch begleiten.

 

Prüfung
Keine Prüfung; Erstellung einer Transferarbeit

 

Ihr Weg zum Zertifikat „Digital Transfer Manager“
Nach Abschluss der fünf Module erhalten die Teilnehmer in jedem Fall eine Teilnahmebestätigung. Im Rahmen des Lehrgangs erarbeiten die Teilnehmer im bzw. jeweils bis zum nächsten Modul selbständig Aufgabenstellungen für ihr eigenes Unternehmen, die Bestandteil der eigenen „Digitalisierungs-Roadmap“ sind. Optional haben die Teilnehmer die Möglichkeit, diese Transferarbeit vor den Referenten zu präsentieren und zu diskutieren. Anschließend erfolgt die Verleihung des Abschlusszertifikats

 

Gebühren

AC-/ITC-/MC-Partner € 4.270,00
Partnerunternehmen in einem Cluster bzw. Netzwerk der Business Upper Austria € 5.550,00
nicht-Partner € 8.540,00

Anmeldeschluss

30.10.2022