QM-PA "Prozess-FMEA in automotiven Projekten"

Veranstalter
Automobil-Cluster

Veranstaltungsort
Gasthof Fischer
Welser Straße 14
4614 Marchtrenk

Veranstaltungsdatum
11.12.2019 - 12.12.2019
jeweils 09.00- 17.00 Uhr

Ansprechperson
Doris Straub
T: +43 (732) 798105083
F: + 43 732 79810 5080
E-Mail

Die Prozess-FMEA (FehlerMöglichkeits- und EinflussAnalyse) unterstützt dabei, mögliche Fehler in geplanten Herstellprozessen zu erkennen und zu vermeiden. Durch die strukturierte Vorgehensweise werden systematisch potenzielle Fehler identifiziert und deren mögliche Ursachen und Auswirkungen analysiert. Gleichzeitig wird beurteilt, ob die in der Produktion vorgesehenen Prüfungen in der Lage sind, mögliche Fehler zu entdecken. Durch die Darstellung und Bewertung dieser Zusammenhänge können gezielt Maßnahmen zur Risikominimierung und Kostenreduktion abgeleitet werden.

 

Ziele

Die Teilnehmer haben einen fundierten Überblick über die Prozess-FMEA und sind in der Lage, ihre Herstellprozesse mittels Prozess-FMEA risikofreier zu gestalten.


Inhalte

  • Methodische Grundlagen zur FMEA
  • FMEA-Einsatzkriterien
  • Planung und Vorbereitung einer Design-FMEA
  • Systematische Durchführung der Prozess-FMEA (Risikoanalyse, Bewertung der erkannten Risiken, Ableitung von Maßnahmen zur Risikominimierung, FMEA-Reviews)
  • Nahtstellen zwischen Prozess-FMEA und Themen wie Merkmale mit besonderer Bedeutung, Poka Yoke, Design-FMEA, Control Plan / Produktionslenkungsplan (PLP) und Problemlösungsprozess nach 8D
  • FMEA-Nahtstellen zu Kunden und Lieferanten (z.B. Qualitätssicherungsvereinbarungen, Merkmale mit besonderer Bedeutung)
  • FMEA-Team inkl. Rollenverteilung Moderator / Gruppe / Projektleitung
  • Voraussetzungen für eine erfolgreiche FMEA-Moderation
  • Umsetzung der Prozess-FMEA mit APIS-IQ-FMEA



Referent
Ing. Peter Gritsch, MSc
Jung + Partner Management GmbH


Dauer
2
Tage


Kontakt für inhaltliche Fragen
Automobil-Cluster Oberösterreich
Stefan Hopfer
Telefon: +43 732 79810-5085
E-Mail senden

 

Gebühren

AC-Partner: € 900,00
Cluster-Partner: € 1.200,00
Nicht-Partner: € 1.800,00

Anmeldeschluss

11.12.2020