StartseitePartnerunternehmen im ACUnser Nachrichtenportal.Ihre M...

Unser Nachrichtenportal.
Ihre Medienpräsenz.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Schicken Sie uns einfach Ihre Unterlagen (Pressetexte als PDF- oder Word-Datei und Fotos).

v.l.: Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Dr. Tanja Spennlingwimmer (Business Upper Austria) und DI Bernd Gruhn (Technische Entwicklung und Consulting - Ebner). © Land OÖ/Daniel Kauder
v.l.: Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Dr. Tanja Spennlingwimmer (Business Upper Austria) und DI Bernd Gruhn (Technische Entwicklung und Consulting - Ebner). © Land OÖ/Daniel Kauder

Forschungserfolg bringt Ebner Industrieofenbau in Top-Liga der Halbleitertechnologie

03.10.2020

Zehn Jahre Entwicklungszeit hat das Industrieofenbau-Unternehmen Ebner mit Sitz in Leonding in den Aufbau einer Kristallzucht für die Halbleiterindustrie gesteckt. Jetzt, vor dem Hintergrund weiterer geplanter CO2-Einsparungen in Europa, schlägt die Stunde dieser revolutionären Technologie. „Damit zeigt der Standort Oberösterreich einmal mehr, wie mit Innovationen sowohl das Klima geschützt als auch Jobs geschaffen werden können“, zeigte sich Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner bei der Besichtigung der Pilotanlagen beeindruckt. Bis zu 120 Millionen Euro werden in den Aufbau der Produktion investiert und dadurch mehr als 100 neue Arbeitsplätze geschaffen. 


© Rosenbauer International AG
© Rosenbauer International AG

Rosenbauer startet den internationalen Verkauf seiner RT-Modellreihe mit hybridem Antrieb

01.10.2020

Der Revolutionary Technology (RT) ist marktreif, die ersten Vorserienfahrzeuge der innovativen Modellreihe werden ausgeliefert. Mit dem Launch-Event erfolgt auch der weltweite Verkaufsstart des hybriden Kommunallöschfahrzeuges. Aufgrund des großen Interesses, welches dem zugrunde liegenden Concept Fire Truck (CFT) von Einsatzorganisationen rund um den Globus entgegengebracht wurde, schätzt Rosenbauer den weltweiten Bedarf an Kommunallöschfahrzeugen mit vergleichbarer Technologie auf mehr als 3.200 Stück bis 2030, wobei die Nachfrage vor allem aus den großen Metropolregionen kommen sollte.


Mittelstand: Die sechs Top-Themen auf der Innovationsagenda

So treiben ERP-Systeme den digitalen Umbau voran

25.09.2020

Innovation gehört zu den drei Top-Digitalisierungszielen im Mittelstand, gleich nach Mitarbeiterproduktivität und Prozessmodernisierung. Welche Innovationsthemen sind den Unternehmen aktuell am wichtigsten? Und wie können ERP-Systeme deren Umsetzung vorantreiben?


Kreislauf der Batterieproduktion © Austrian Institute of Technology GmbH
Kreislauf der Batterieproduktion © Austrian Institute of Technology GmbH

Battery Technologies

25.09.2020

Die Batterie ist das Herzstück moderner, elektrischer Antriebskonzepte. Weltweit werden daher große Anstrengungen unternommen, um diesen elektrischen Energiespeicher möglichst effizient, leistungsfähig, kostengünstig und sicher zu gestalten.


Bei der „drahtbasierten Additiven Fertigung“ (Wire-AM) wird aus speziellen Drähten mithilfe eines Roboters und modernsten Brennertechnologien ein komplexes 3D-Bauteil aufgebaut – Schicht um Schicht durch Zufügen von Material. Die Form wurde im Computer erstellt, es bedarf keiner formgebenden Werkzeuge. ©LKR
Bei der „drahtbasierten Additiven Fertigung“ (Wire-AM) wird aus speziellen Drähten mithilfe eines Roboters und modernsten Brennertechnologien ein komplexes 3D-Bauteil aufgebaut – Schicht um Schicht durch Zufügen von Material. Die Form wurde im Computer erstellt, es bedarf keiner formgebenden Werkzeuge. ©LKR

Leichtmetalle für mehr Klimaschutz

25.09.2020

Leichtbau durch die Anwendung von Aluminium- und Magnesiumlegierungen wird immer wichtiger, um im Fahr- und Flugzeugbau Gewicht zu sparen und folglich den Treibstoffverbrauch zu senken. Bei den 11. Ranshofener Leichtmetalltagen werden viele Innovationen und Zukunftstechnologien aus dem Bereich der Aluminium- und Magnesiumwerkstoffe vorgestellt.


Konnten ihr Team vergrößern und neue Forschungspartner gewinnen: Robert Wille (li) und Markus Manz. © SCCH
Konnten ihr Team vergrößern und neue Forschungspartner gewinnen: Robert Wille (li) und Markus Manz. © SCCH

Forschungsteam am SCCH wächst trotz Krise

24.09.2020

Die Pandemie hat die heimische Wirtschaft vor mächtige Herausforderungen gestellt. Sie verändert die Arbeitswelt und lenkt den Fokus noch stärker auf Digitalisierung. Nutzen ziehen daraus jene, die sich schneller auf die geänderten Bedingungen einstellen. Für das Software Competence Center Hagenberg (SCCH) bedeutet das: 20% Teamwachstum, top Auftragslage, neue Partner und eine positive Entwicklung für 2020.


© Kellner & Kunz AG
© Kellner & Kunz AG

Kellner & Kunz bildet dreißig Lehrlinge aus

24.09.2020

Weithin sichtbar ist das neue Logistikgebäude der Welser Firma Kellner & Kunz AG. Der C-Teile Großhändler- und Dienstleister führt von hier aus seine nationalen und internationalen Geschäfte. Die Zentrale in Wels ist die Drehscheibe für Lieferungen von Befestigungs-elementen und Werkzeugen in das In- und Ausland. Kellner & Kunz ist immer auf der Suche nach „motivierten Leuten“: im Vertrieb, in der Verpackung oder Kommissionierung, im Einkauf und im Sortimentsmanagement. Bei den Nachwuchskräften setzt das Unternehmen auf eine eigene Ausbildung.


Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0 in der Blechbearbeitung ist auch bei TRUMPF Thema – für Effizienzgewinnung und mehr Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden. © TRUMPF Maschinen Austria
Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0 in der Blechbearbeitung ist auch bei TRUMPF Thema – für Effizienzgewinnung und mehr Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden. © TRUMPF Maschinen Austria

Transfer Learning ermöglicht die Nutzung von KI auch mit wenig Daten

23.09.2020

Daten sind das neue Öl, sagt man. Was tun, wenn die nötigen Daten fehlen, um KI-basiert Prognosemodelle, zum Beispiel im industriellen Bereich, effizient nutzen zu können? In solchen Fällen setzt das Software Competence Center Hagenberg (SCCH) Transfer Learning ein. Beim Transfer Learning bedient man sich vortrainierter Modelle aus anderen Kontexten, wodurch ein Mangel an Trainingsdaten kompensiert und die KI daher günstiger und leichter eingesetzt werden kann.


Wird eine Sicherheitszelle kompromittiert, können die anderen Sicherheitszellen weiterarbeiten ohne beeinträchtigt zu werden. © B&R
Wird eine Sicherheitszelle kompromittiert, können die anderen Sicherheitszellen weiterarbeiten ohne beeinträchtigt zu werden. © B&R

Sicherheitszellen schützen vor Cyberbedrohungen

Prozessleitsystem APROL von B&R sorgt für sichere Anlagen im World Wide Web

22.09.2020

Die Vernetzung von Produktions- und Automatisierungsebenen mit dem Internet nimmt in der Prozessindustrie beständig zu. Um Anlagen sicher vor Cyberattacken zu schützen, hat B&R das Benutzermanagement des Prozessleitsystems APROL weiterentwickelt. Verteilte autonome Sicherheitszellen schützen Anlagen einfach und effizient vor Schadsoftware und Hackerangriffen.


Quality Austria setzt im neuen Kursprogramm 2021 voll auf Flexibilität

Online oder doch maßgeschneidert?

18.09.2020

Zwölf neue Seminare, Lehrgänge und Refreshings gibt es im neuen Kursprogramm 2021 der Quality Austria zu entdecken. Hinzu kommen zahlreiche Updates. Das ist aber nur ein Teil der Neuerungen. Neben den Präsenzkursen in Wien, Linz, Graz, Salzburg, Innsbruck, Villach, Völkermarkt und Bregenz werden mittlerweile viele dieser Bildungsangebote auch als Online-Seminare (e-Learnings) angeboten. Zudem wurde die Palette an gemischten Lernformen (Blended Learning) ausgebaut und auch die maßgeschneiderten Seminare für die individuellen Bedürfnisse einzelner Unternehmen erfreuen sich steigender Beliebtheit.


432 Einträge | 44 Seiten

Doris Straub, BSc

Projektassistentin

Connected Mobility

Mobil: +43 664 8520902
Tel.: +43 732 79810-5083

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden