StartseitePartnerunternehmen im ACUnser Nachrichtenportal.Ihre M...

Unser Nachrichtenportal.
Ihre Medienpräsenz.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Schicken Sie uns einfach Ihre Unterlagen (Pressetexte als PDF- oder Word-Datei und Fotos).

Die Nieren für den neuen BMW iX werden in einer hochintegrierten Reinraumproduktionszelle von ENGEL produziert. Es handelt sich um die erste Serienanwendung für das kombinierte Folienhinterspritzen und Überfluten mit Polyurethan im anspruchsvollen Fahrzeug-Exterieur. © BMW Group
Die Nieren für den neuen BMW iX werden in einer hochintegrierten Reinraumproduktionszelle von ENGEL produziert. Es handelt sich um die erste Serienanwendung für das kombinierte Folienhinterspritzen und Überfluten mit Polyurethan im anspruchsvollen Fahrzeug-Exterieur. © BMW Group

SPE Grand Award honoriert innovative Anwendung im Fahrzeug-Exterieur

13.01.2022

Die BMW Group hat im Produktionswerk Landshut eine neue ENGEL Anlage in Betrieb genommen. In Reinraumatmosphäre werden Nieren für den elektrischen BMW iX produziert. Dabei gehen sowohl die BMW Group als auch ENGEL völlig neue Wege, was die Internationale Gesellschaft für Kunststofftechnik (SPE Central Europe) mit dem SPE Grand Award 2021 honorierte.


Nach der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages © AMAG
Nach der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages: Im Bild erste Reihe v.l.: Prof. Helmut Antrekowitsch (MUL), Prof. Stefan Pogatscher (MUL), Dr. Mariella Schurz (B&C Privatstiftung) und AMAG Technikvorstand Dr. Helmut Kaufmann, zweite Reihe v.l.: AMAG Vorstandsvorsitzender Mag. Gerald Mayer und Rektor Prof. Wilfried Eichlseder (MUL). © AMAG

AMAG und B&C investieren über eine Million EURO an der Montanuniversität Leoben

17.12.2021

In enger Zusammenarbeit mit der AMAG ist im vergangenen Jahrzehnt an der Montanuniversität Leoben eine Aluminiumforschungsgruppe von Weltrang entstanden. Zum weiteren Ausbau und zur Festigung dieser Position wurde nach der bereits im Jahr 2014 initiierten Stiftungsprofessur für Werkstofftechnik von Aluminium, welche durch Univ.-Prof. Dr. Stefan Pogatscher besetzt wurde, nun ein weiterer Schritt in diese Richtung gesetzt.


© voestalpine AG
© voestalpine AG

voestalpine liefert ersten CO2-reduzierten Premium-Stahl

16.12.2021

Mit greentec steel verfolgt die voestalpine einen ambitionierten Stufenplan zur langfristigen Dekarbonisierung der Stahlerzeugung. Als ersten Schritt bietet der Konzern nun alle Flachstahlprodukte, die von der in Linz angesiedelten Steel Division produziert werden, auch in einer CO2-reduzierten Ausführung an. Dank eines innovativen Rohstoffmixes und noch effizienterer Prozesse können die direkten Emissionen bei der Herstellung von voestalpine-Produkten in der greentec steel Edition bereits jetzt um rund 10 Prozent gesenkt werden. Das Interesse seitens Kunden ist groß. So beliefert die voestalpine etwa die norwegische Firma OSO Hotwater, die das Premium-Stahlband „colofer“ in der greentec steel Edition zukünftig in Wärmepumpenboilern, Speichertanks und Smart-Boilern einsetzen will.


Banner Mitarbeiter mit einer Start-Stopp-Batterie
Produktion Banner Start-Stopp-Batterien © Banner

Banner sichert sich 50 Millionen Euro Auftrag mit deutschem Automobilhersteller

Kooperation um weitere zwei Jahre verlängert

16.12.2021

Die Automobilbranche ist aktuell mit enormen Herausforderungen wie Halbleitermangel, Logistikturbulenzen, Elektromobilität sowie dem Green Deal der Europäischen Union konfrontiert. Gleichzeitig werden Themen wie Nachhaltigkeit und kurze Lieferwege immer wichtiger. Nicht zuletzt auch deswegen erreicht die Banner Gruppe eine Verlängerung der Zusammenarbeit mit einem seiner wichtigsten Automobil-Kunden aus Deutschland für weitere zwei Jahre. Das bestehende Liefervolumen wird um weitere 40 Prozent auf 50 Millionen Euro erhöht.


Susana Gonzalez, EMEA President, Rockwell Automation © Rockwell Automation
Susana Gonzalez, EMEA President, Rockwell Automation © Rockwell Automation

Rockwell Automation ernennt zwei neue Führungskräfte im EMEA-Markt – Leitung des Marktzugangs und der nördlichen Region

14.12.2021

Rockwell Automation hat zwei neue regionale Vice Presidents ernannt, die das Führungsteam für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) weiter verstärken. Dies wird dazu beitragen, die Strategie des Unternehmens zu beschleunigen, das Connected Enterprise in der Region zum Leben zu erwecken sowie die Wertschöpfungszeit für die Kunden zu verkürzen. Diese setzen zunehmend digitale Lösungen ein, um die Widerstandsfähigkeit, Agilität und Nachhaltigkeit ihrer Betriebe zu verbessern.


Teodora Radovanovic © SAG Innovation GmbH
Teodora Radovanovic © SAG Innovation GmbH

Mehr Frauenpower im Management-Team der Salzburger Aluminium Group

Teodora Radovanovic wurde in die Geschäftsführung der SAG Innovation GmbH berufen

09.12.2021

Die 27jährige Salzburgerin wird damit die Leitung der Bereiche Finance und Controlling, Human Resources, IT und Digitalisierung, gebündelt im „Shared Service Center“ SAG Innovation GmbH, übernehmen. Sie übernimmt die Bereiche vom bisher alleinigen Geschäftsführer, Werner Muttenthaler, der sich künftig auf die Leitung von Einkauf, Sales und R&D konzentrieren wird und weiterhin als CEO der 100 %-Tochter SAG Motion GmbH tätig ist.


Claus Wilde, Prof. Peter Michel, Franz Füreder © Fraunhofer IMWS/Lynn Tiller
Werden künftig eng zusammenarbeiten: Claus Wilde, Geschäftsführer von ENGEL Deutschland, Prof. Peter Michel, der als Leiter des Geschäftsfelds Polymeranwendungen am Fraunhofer IMWS den Bereich Polymerverarbeitung am Fraunhofer PAZ verantwortet, und Franz Füreder, Vice President der Business Unit Automotive von ENGEL AUSTRIA (von links). © Fraunhofer IMWS/Lynn Tiller

Pilotanlagenzentrum von Fraunhofer in Schkopau nimmt zwei ENGEL Maschinen für die Leichtbauentwicklung in Betrieb

Thermoplastische Composites im Fokus

26.11.2021

Mit der Eröffnung seines Erweiterungsbaus Anfang November stärkt das Fraunhofer-Pilotanlagenzentrum für Polymersynthese und -verarbeitung PAZ in Schkopau in der Nähe von Halle (Saale) die Forschung und Entwicklung von Leichtbauanwendungen mit thermoplastischen Composites. Zwei hochmoderne Produktionszellen für die integrierte und vollautomatisierte Produktion von Faserverbund-Funktionsbauteilen stehen für Kundenprojekte bereit. Beide Anlagen kommen von ENGEL.


© Best Business Award
© Best Business Award

AUDIO MOBIL gewinnt Best Business Award

25.11.2021

Die AUDIO MOBIL Elektronik GmbH wurde mit dem Gold-Preis des Best Business Awards für Firmen unter 30 Mitarbeiter ausgezeichnet. Der Engineering-Dienstleister wird als First Mover in seinem Geschäftsbereich bezeichnet.


Christophe Sanchez (rechts) tritt die Nachfolge von Martin Schickel (links) an der Spitze des historischen Liebherr-Standorts in Frankreich an. © Liebherr
Christophe Sanchez (rechts) tritt die Nachfolge von Martin Schickel (links) an der Spitze des historischen Liebherr-Standorts in Frankreich an. © Liebherr

Liebherr-France SAS: Christophe Sanchez löst Martin Schickel als Generaldirektor ab

25.11.2021

Es ist das Ende einer Ära, sowohl für die Generaldirektion der Liebherr-France SAS als auch für die gesamte Firmengruppe Liebherr. Martin Schickel geht nach mehr als 44 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand. Er übergibt die Führung an die Person, die ihn bereits im Juni 2020 als Generaldirektor der Liebherr-Location-France SAS abgelöst hat: Christophe Sanchez.


Übermüdung bei der Fahrt © Erwin Berghammer/Frauscher Thermal Motors
In den Lkw-Fahrerkabinen herrscht vor allem im Hochsommer eine enorme Hitze, die zur Übermüdung der Fahrer führt. Das stellt eine ernste Gefährdung der Sicherheit im Straßenverkehr dar. © Erwin Berghammer/Frauscher Thermal Motors

Frauscher MobilGen™ G70: Volle Power für die Standzeit

23.11.2021

Angesichts steigender Temperaturen werden immer häufiger Forderungen nach dem Einbau von Standklimaanlagen in Lkw laut. Die Frauscher Motors GmbH hat eine neue Wärmekraftmaschine namens MobilGen™ G70 entwickelt, die den abgestellten Truck leise und ausdauernd mit Strom versorgt. Die Weltneuheit stellt ausreichend Energie für die Standklimaanlage, die Standheizung und die Ladung der Bordbatterie bereit.


460 Einträge | 46 Seiten

Doris Straub, BSc

Projektmanagerin

Connected Mobility

Mobil: +43 664 8520902
Tel.: +43 732 79810-5083

Kooperationspartner finden