StartseitePartnerunternehmen im ACUnser Nachrichtenportal.Ihre M...

Unser Nachrichtenportal.
Ihre Medienpräsenz.

Mit dem SuperTrak zeigt B&R auf der EMO, wie eine flexible Anlage individuelle Fertigung bis Losgröße 1 ermöglicht. © B&R
Mit dem SuperTrak zeigt B&R auf der EMO, wie eine flexible Anlage individuelle Fertigung bis Losgröße 1 ermöglicht. © B&R

Serienfertigung war gestern

EMO: Losgröße 1 wird mit SuperTrak auch in der Metallindustrie möglich

05.08.2019

Auch in der Metallindustrie geht die Tendenz weg von Jahresaufträgen und Serienfertigung hin zu kurzfristigen Kundenaufträgen und kleinen Stückmengen. Um eine individuelle Produktion bis Losgröße 1 zu gewährleisten, müssen Anlagen flexibler werden. B&R stellt auf der EMO (Halle 9, Stand F50) eine Tracktechnologie aus, die durch minimale Umrüstzeiten und individuell steuerbare Shuttles eine flexible, kundenzentrierte Fertigung ermöglicht.


ERP-Entwicklung: Agile meets Anwender

31.07.2019

Dank agiler Methoden kommen neue ERP-Funktionalitäten heute viel schneller auf den Markt. Mehr noch: Die Anwender haben auch immer mehr Einfluss auf die Entwicklung.


Das TPS/i TWIN Push Schweißsystem besteht aus zwei leistungsstarken TPS/i Schweißgeräten, dem TWIN Controller, einem kompakten Vorschub, Kühlung, Schlauchpaketen und dem TWIN Schweißbrenner. Die neue Brennerreinigungs-Station Robacta TSS/i TorchServiceStation und die TX TWIN Schweißbrenner Wechselstation komplettiert das System. © Fronius International GmbH
Das TPS/i TWIN Push Schweißsystem besteht aus zwei leistungsstarken TPS/i Schweißgeräten, dem TWIN Controller, einem kompakten Vorschub, Kühlung, Schlauchpaketen und dem TWIN Schweißbrenner. Die neue Brennerreinigungs-Station Robacta TSS/i TorchServiceStation und die TX TWIN Schweißbrenner Wechselstation komplettiert das System. © Fronius International GmbH

Perfektes Duett für mehr Effizienz

TPS/i TWIN Push Tandemschweißen von Fronius

31.07.2019

Fronius bietet seinen Tandem-Schweißprozess nun auch auf der TPS/i Schweißplattform an. Das TPS/i TWIN Push Hochleistungs-Schweißsystem ist nicht nur kompakter, einfacher zu bedienen und vernetzbar, sondern bringt auch Weiterentwicklungen für den Schweißprozess. Für Anwender bedeutet das höhere Abschmelzleistungen, höhere Schweißgeschwindigkeiten und mehr Effizienz in der Fertigung durch geringeren Aufwand in der An- und Nacharbeit.


© clipdealer.de
© clipdealer.de

Vorteile der Closed Loop Quality-Lösung für die Automobilzulieferer-Industrie

Kostenfreies Online-Seminar am 8. August um 11 Uhr

18.07.2019

Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten, die sich durch den Einsatz unseres ganzheitlichen CAQ-Systems QMS Professional für Ihr Unternehmen bieten.


Die Fertigungszelle ist die weltweit erste, die drei unterschiedlich dicke Organobleche mittels IR-Strahlung aufheizt und umformt ... © ENGEL
Die Fertigungszelle ist die weltweit erste, die drei unterschiedlich dicke Organobleche mittels IR-Strahlung aufheizt und umformt ... © ENGEL

ENGEL organomelt erreicht neue Dimension

ENGEL auf der K 2019

10.07.2019

Mit der Herstellung von Demoteilen, die die neuesten Innovationen für Pkw-Türmodule im organomelt Verfahren zeigen, setzt ENGEL AUSTRIA auf der K 2019 vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf den nächsten großen Entwicklungsschritt im Bereich des thermoplastbasierten Composite-Leichtbaus in der Großserie.


Die Vortragenden (v.l.n.r.): Christoph Cludy, Softwareentwickler, KON-CEPT - Bianca Prommer, CEO, GrowFact e.U. - Alexander Hofmann, Studiengangsleiter Game Engineering & Simulation, FH Technikum Wien - Christian Goger, IT Systemintegrator, MAGNA COSMA - Klaus Espernberger, Leiter Development Operations, KON-CEPT - Markus Kropik, CEO & CTO, KON-CEPT - Gerhard Mödl, Hauptarchitekt IT Produktionsprozesse, AUDI AG - Konrad Klein, Hauseigentümer, KON-CEPT
Die Vortragenden (v.l.n.r.): Christoph Cludy, Softwareentwickler, KON-CEPT - Bianca Prommer, CEO, GrowFact e.U. - Alexander Hofmann, Studiengangsleiter Game Engineering & Simulation, FH Technikum Wien - Christian Goger, IT Systemintegrator, MAGNA COSMA - Klaus Espernberger, Leiter Development Operations, KON-CEPT - Markus Kropik, CEO & CTO, KON-CEPT - Gerhard Mödl, Hauptarchitekt IT Produktionsprozesse, AUDI AG - Konrad Klein, Hauseigentümer, KON-CEPT © KON-CEPT

Das war die MMS-Academy 2019

10.07.2019

Auch dieses Jahr wieder trafen sich hochrangige Manager von Automobilwerken und Zulieferern aus IT, Entwicklung und Produktion in Haag in Niederösterreich. In diesem Jahr hat das Symposium „MMS-Academy“ am 28. Juni stattgefunden. Der Expertenkreis war international breit durchmischt, mit Teilnehmern aus Bulgarien, Deutschland, Österreich, Polen und Ungarn.


Firmengebäude © Hammerer Aluminium Industries
© Hammerer Aluminium Industries

Hammerer Aluminium Industries ist Mitglied der Aluminium Stewardship Initiative

09.07.2019

Der Aluminium-Experte Hammerer Aluminium Industries (HAI) aus Ranshofen ist seit Juni 2019 offizielles Mitglied der Aluminium Stewardship Initiative (ASI). Die höchsten Industriestandards mit Blick auf verantwortungsbewusste Unternehmensführung und die Erfüllung von hohen Umwelt- und Sozialstandards hat HAI überzeugt, Mitglied der internationalen Initiative zu werden.


Leopold Baumgartner ist neuer Country Head von REHAU Österreich © REHAU Österreich
Leopold Baumgartner ist neuer Country Head von REHAU Österreich © REHAU Österreich

Leopold Baumgartner neuer Country Head von REHAU Österreich

09.07.2019

Leopold Baumgartner (41), Corporate Head of Product Management Appliance Industry bei REHAU, hat mit 1. Juli 2019 zusätzlich die Geschäftsführung der österreichischen Tochtergesellschaft des Polymerspezialisten übernommen. Damit folgt der international erfahrene Manager Ingo Krendelsberger nach, der unternehmensintern wechselte und nun den Einkauf der REHAU Gruppe verantwortet. 


© pixabay
© pixabay

Mobility: So blüht der Service auf

Sieben Ansatzpunkte für einen digitalen und mobilen Service, der wächst und gedeiht

02.07.2019

Profitables Wachstum ist für die meisten Unternehmen das entscheidende Ziel. Guter Service wird da immer wichtiger. Der ERP-Hersteller proALPHA hat sieben Hebel zusammengestellt, mit denen Unternehmen ihre Kundenbetreuung auf eine digitale und mobile Zukunft einstellen.


Das neue „ENGEL Technikum. Fortschritt im Zentrum“ ist mit den weiteren weltweiten Kundentechnika der ENGEL Gruppe vernetzt. Die Möglichkeiten der innovativen inject 4.0 Technologien lassen sich so praxisnah und sehr anschaulich vermitteln. © ENGEL
Das neue „ENGEL Technikum. Fortschritt im Zentrum“ ist mit den weiteren weltweiten Kundentechnika der ENGEL Gruppe vernetzt. Die Möglichkeiten der innovativen inject 4.0 Technologien lassen sich so praxisnah und sehr anschaulich vermitteln. © ENGEL

Fortschritt im Zentrum

Neues ENGEL Technikum macht smart factory real erlebbar

02.07.2019

ENGEL AUSTRIA hat an seinem Stammsitz in Schwertberg, Österreich, sein neues „ENGEL Technikum. Fortschritt im Zentrum“ in Betrieb genommen. „Wir haben eine eigene Pilotfabrik für die vertikale Integration in der Spritzgießverarbeitung geschaffen und können damit unsere Kunden auf dem Weg zur smart factory noch umfassender unterstützen“, sagt Dr. Stefan Engleder, CEO der ENGEL Gruppe. Das neue Kundentechnikum ist das Herzstück der jüngsten Erweiterung am Stammsitz.


234 Einträge | 24 Seiten

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Schicken Sie Ihre Unterlagen (Pressetexte als PDF- oder Word-Datei und Fotos) an:

Juliane Hehn

+43-732-79810-5090

 juliane.hehn@biz-up.at

Foto: Mag. Juliane Rieger

Mag. Juliane Rieger

Project Manager

Event Management | Marketing

Mobil: +43 664 88347399
Tel.: +43 732 79810-5090

Über uns

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden