StartseitePartnerunternehmen im ACUnser Nachrichtenportal.Ihre M...

Unser Nachrichtenportal.
Ihre Medienpräsenz.

FRW Robotic Welding Cell © Fronius International GmbH
FRW Robotic Welding Cell © Fronius International GmbH

Neue Roboterschweißzelle von Fronius

17.06.2020

Die zunehmende Automatisierung mit Robotern setzt sich auch in Gewerbe- und Industriebetrieben immer mehr durch. Roboter reduzieren nicht nur Ausfallzeiten auf ein Minimum, der Bewegungsspielraum ihrer Gelenkarme ermöglicht auch das Schweißen von verschiedenen Bauteilformen. Und genau das trifft auch auf die neue FRW Robotic Welding Cell von Fronius zu. In Kombination mit der innovativen Fronius Schweißtechnologie bietet sie zudem ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.


A journey that began in July 2018, when members of the Liebherr family, company executives and Newport News city officials broke ground for the project. © Liebherr
A journey that began in July 2018, when members of the Liebherr family, company executives and Newport News city officials broke ground for the project. © Liebherr

Liebherr USA, Co. headquarters opens at expanded campus in Newport News, Virginia

16.06.2020

Liebherr USA, Co. marked a milestone on April 6, 2020 – the company formally moved in to a newly expanded campus. The facilities house employees who work in administration, finance, human resources, sales, information technology, marketing, product support and distribution for nine different product units under the Liebherr USA, Co. umbrella.


Die neue ACOPOSinverter-Familie P86 von B&R umfasst Frequenzumrichter für Dreiphasen-Synchron- und Asynchron-motoren mit und ohne Geber. © B&R
Die neue ACOPOSinverter-Familie P86 von B&R umfasst Frequenzumrichter für Dreiphasen-Synchron- und Asynchron-motoren mit und ohne Geber. © B&R

Frequenzumrichter für ein breites Anwendungsspektrum

B&R stellt neues ACOPOSinverter-Portfolio für Dreiphasen-Synchron- und Asynchronmotoren vor

10.06.2020

Die neue ACOPOSinverter-Familie P86 von B&R umfasst Frequenzumrichter für Dreiphasen-Synchron- und Asynchronmotoren mit und ohne Geber. Die Geräte decken ein breites Leistungsspektrum von 0,75 bis 75 kW ab und eignen sich besonders für Anwendungen in den Bereichen Verpackungstechnik, Fördertechnik, Materialverarbeitung und für Hubwerkanwendungen.


Die Masken sind für Kinder ab ca. 8 Jahren geeignet. © HAIDLMAIR
Die Masken sind für Kinder ab ca. 8 Jahren geeignet. © HAIDLMAIR

HAIDLMAIR fertigt im Auftrag von PROVIDEE Werkzeug für eine Kinder Mund-Nasen-Atemmaske

09.06.2020

Die Corona-Krise hat Europa und einen Großteil der Welt noch immer fest im Griff. Es zeichnet sich zwar in vielen Ländern bereits eine erste Entspannung ab, wobei noch immer viele Einschränkungen im täglichen Leben gegeben sind, auch um eine zweite Erkrankungswelle weitestgehend zu verhindern. Einen Teil dieser Einschränkungen betreffen Maßnahmen, die jeder Mensch bei sich persönlich in seinem Alltag beachten muss, damit steigende Infizierten-Zahlen der Vergangenheit angehören. Dazu gehört vor allem das Tragen von Schutzmasken, um andere Mitmenschen vor einer Ansteckung zu schützen bzw. auch sich selbst zu schützen, wenn die Maske über einen höheren Schutzfaktor verfügt. Viele Unternehmen, denen es möglich ist, stellen ihre Produktion um und produzieren bereits seit einigen Wochen verschiedenste Schutzausrüstungen.


ENGEL und Hack Formenbau haben den Prozess für die Hochvolumenproduktion von Teststäbchen gemeinsam entwickelt und optimiert. Werkzeugkonzept, Spritzgießmaschine und Automatisierung sind für höchste Effizienz und Qualität exakt aufeinander abgestimmt. © ENGEL
ENGEL und Hack Formenbau haben den Prozess für die Hochvolumenproduktion von Teststäbchen gemeinsam entwickelt und optimiert. Werkzeugkonzept, Spritzgießmaschine und Automatisierung sind für höchste Effizienz und Qualität exakt aufeinander abgestimmt. © ENGEL

Hochvolumenproduktion von Teststäbchen binnen Kürze am Start

ENGEL und Hack Formenbau gemeinsam gegen Covid-19

04.06.2020

Die Nachfrage nach Teststäbchen für Nasen- und Rachenabstriche wird durch Covid-19 weiter stark ansteigen. Der Spritzgießmaschinenbauer ENGEL AUSTRIA und Hack Formenbau engagieren sich gemeinsam, die weltweite Versorgung mit Teststäbchen sicherzustellen. Mit einem integrierten Anlagenkonzept und prozesstechnischer Beratung unterstützen sie Kunststoffverarbeiter, kurzfristig die Hochvolumen-Produktion von Zweikomponenten-Teststäbchen aufzunehmen.


© Rockwell Automation
© Rockwell Automation

Rockwell Automation veröffentlicht Corporate Responsibility Report 2019

Neuer Online Hub für soziale Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit

02.06.2020

Rockwell Automation, Inc. (NYSE: ROK) hat seinen jährlichen Corporate Responsibility Report (CRR) veröffentlicht, in dem über die Initiativen des Unternehmens aus dem Jahr 2019 berichtet wird. Der CRR spiegelt das Engagement von Rockwell Automation wider, soziale Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt seiner unternehmerischen Tätigkeiten mit Kunden, Mitarbeitern und lokalen Gemeinschaften zu stellen.


Linzer Bürgermeister, Vizebürgermeister und Stadträtin besuchen das „Urcharge“ Projektteam bei der Vorbereitung der Stromladestationen und Elektroautos für die Teilnehmer. Im Bild (v.l.n.r.):  Bernhard Mitterndorfer (NEUE HEIMAT Oberösterreich Gemeinnützige Wohnungs- und SiedlungsgesmbH), Jasmine Ramsebner, MSc (TU Wien), DI Erich Haider (LINZ AG), Maximilian Sonnleitner (Autohaus Sonnleitner) Markus Hein (Vizebürgermeister Linz), DI Josef Siligan (LINZ AG), Klaus Luger (Bürgermeister Linz), Ing. Mag. Gerhard Luftensteiner (KEBA AG), Mag.a Eva Schobesberger (Stadträtin Linz) © Linz AG/fotokerschi
Linzer Bürgermeister, Vizebürgermeister und Stadträtin besuchen das „Urcharge“ Projektteam bei der Vorbereitung der Stromladestationen und Elektroautos für die Teilnehmer. Im Bild (v.l.n.r.): Bernhard Mitterndorfer (NEUE HEIMAT Oberösterreich Gemeinnützige Wohnungs- und SiedlungsgesmbH), Jasmine Ramsebner, MSc (TU Wien), DI Erich Haider (LINZ AG), Maximilian Sonnleitner (Autohaus Sonnleitner) Markus Hein (Vizebürgermeister Linz), DI Josef Siligan (LINZ AG), Klaus Luger (Bürgermeister Linz), Ing. Mag. Gerhard Luftensteiner (KEBA AG), Mag.a Eva Schobesberger (Stadträtin Linz) © Linz AG/fotokerschi

Projekt „Urcharge“ klärt entscheidende Fragen zur Alltagstauglichkeit der E-Mobilität

29.05.2020

Die kommenden fünf Monate werden für die Bewohner von 51 der 106 Wohneinheiten einer Siedlung in Kleinmünchen eine spannende Erfahrung mit sich bringen: Sie tauschen für diesen Zeitraum ihr Verbrenner-Auto gegen einen vollelektrisch betriebenen Pkw ein. Der Startschuss erfolgt im Laufe des morgigen Freitags mit dem Fahrzeugtausch beim Autohaus Sonnleitner in Linz-Urfahr und Leonding. Möglich macht dies das Forschungsprojekt „Urcharge“*, also „Urbanes Laden“, das von der Technischen Universität Wien geleitet wird.


© Esther Horvath
© Esther Horvath

cargo-partner stärkt Position in den Benelux-Staaten mit neuen Standorten

29.05.2020

Der internationale Transport- und Info-Logistik-Anbieter erweitert sein Serviceangebot in Westeuropa und hat zwei neue Standorte in Belgien und den Niederlanden eröffnet. Ein neues Lager samt Büroflächen im niederländischen Roermond sowie ein Büro am Flughafen im belgischen Liège kennzeichnen den Ausbau des regionalen cargo-partner Standortnetzwerkes.


Stellenwert von Themenbereichen auf der Unternehmensagenda © proALPHA & teknowlogy | PAC
Stellenwert von Themenbereichen auf der Unternehmensagenda © proALPHA & teknowlogy | PAC

Mit ERP-Software Mehrwert schaffen für den Mittelstand

27.05.2020

Gerade für den Mittelstand bietet die Digitalisierung vielfältige Möglichkeiten und Chancen. Welche Themen dabei von den Unternehmen priorisiert werden, und wie ERP-Software sie unterstützen kann, eruiert nun eine Studie, die teknowlogy | PAC gemeinsam mit dem Business-Software-Anbieter proALPHA durchgeführt hat. Ergebnis: Mitarbeiterproduktivität, Prozessoptimierung und die Umsetzung von Innovationen stehen ganz oben auf der Agenda der Unternehmen.


Assessment Hub-App von Rockwell Automation © Rockwell Automation
Assessment Hub-App von Rockwell Automation © Rockwell Automation

Neue App von Rockwell Automation hilft bei Einschätzung des Unternehmensrisikos

27.05.2020

Rockwell Automation hat eine neue App auf den Markt gebracht, die Betriebsmanager, Werksleiter und IT/OT-Experten dabei unterstützt das Risiko ihrer vernetzten Infrastrukturen besser zu bewerten.


321 Einträge | 33 Seiten

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Schicken Sie Ihre Unterlagen (Pressetexte als PDF- oder Word-Datei und Fotos) an:

Juliane Hehn

+43-732-79810-5090

 juliane.hehn@biz-up.at