StartseitePartnerunternehmen im ACUnser Nachrichtenportal.Ihre M...

Unser Nachrichtenportal.
Ihre Medienpräsenz.

Mensch hält Laptop mit Grafik
Die Temperaturregelung von B&R deckt mit maximaler Flexibilität und Skalierbarkeit jede Anforderung ab. © Copyright B&R

Temperaturprozesse präzise regeln - Neue Software-Komponente für einfachen Zugang zur Temperaturregelung

11.12.2018

Mit mapp Temperature bietet B&R eine Temperaturregelung die höchste Usability und leistungsfähige Regelungsalgorithmen verbindet. Integrierte Simulationsmöglichkeiten erlauben eine virtuelle Inbetriebnahme innerhalb weniger Minuten. Zudem ergänzt eine Heizstromüberwachung den Funktionsumfang von mapp Temperature.


2 Herren stehend vor Rollup
v.l.nr. Hartmut Braun, Geschäftsführer LTI Motion Gerhard Luftensteiner, CEO KEBA AG © KEBA AG

KEBA AG übernimmt mit deutscher LTI Motion technologisch führenden Anbieter von Servo-Antriebstechnik

29.11.2018

KEBA wird damit zum Gesamtlösungsanbieter im Bereich der Industrieautomation. Der international tätige Automationsspezialist KEBA AG mit Sitz in Linz / Österreich übernimmt die LTI Motion sowie Heinz Fiege GmbH, technologisch führende Anbieter für Antriebslösungen und Spindeltechnik mit Sitz in Lahnau und Röllbach / Deutschland. Ein entsprechender Vertrag zwischen der KEBA AG und dem Verkäufer, der Körber AG mit Sitz in Hamburg / Deutschland, wurde am 15.11.2018 unterzeichnet. Mit dieser Akquisition stärkt KEBA ihre Position in der Industrieautomation.


Vorstand der AMAG
Vorstand der AMAG: Gerald Mayer, Helmut Wieser, Helmut Kaufmann © AMAG

AMAG Austria Metall AG: Aufsichtsrat bestellt Mag. Gerald Mayer zum neuen Vorstandsvorsitzenden ab 1.3.2019

28.11.2018

Der Aufsichtsrat der AMAG Austria Metall AG hat in seiner Sitzung vom 28. November 2018 die Vorstandsverträge von Mag. Gerald Mayer (47) und Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Helmut Kaufmann (55) vorzeitig bis 31.12.2022 verlängert und Gerald Mayer mit Wirkung vom 1. März 2019 zum Vorstandsvorsitzenden (CEO) bestellt. Mayer, der bereits seit 2007 als CFO im Vorstand tätig ist, folgt auf DI Helmut Wieser (65) und wird bis zur Neubestellung des Finanzvorstands diese Funktion zusätzlich zu seiner Aufgabe als CEO ausüben.


3 verschiedene Lichter mit schwarzen Hintergrund
Das Beleuchtungsportfolio von B&R umfasst flexible Balkenleuchten, Backlights und Ringleuchten. © B&R

B&R bringt Beleuchtungssystem für seine Vision-Lösung auf den Markt

28.11.2018

B&R ergänzt das Produktportfolio für sein integriertes Vision-System um innovative Beleuchtungskomponenten. Mit flexiblen Balkenleuchten und Backlights lassen sich auch schwierige Lichtsituationen beherrschen. Die Lichtansteuerung wird im Sub-µs-Bereich mit dem Automatisierungssystem synchronisiert.


Viele Personen stehend auf Bild mit Auszeichnung
Preis „Linzer Unternehmen des Jahres 2018“ in der Kategorie Leitbetrieb für die KEBA AG. Aufsichtsratsvorsitzender & KEBA-Gründer Karl Kletzmaier (4. v. l.) und Marketingleiterin Eva Maier-Homolka. © cityfoto.at

KEBA ist Linzer Unternehmen des Jahres 2018

27.11.2018

Groß ist die Freude beim Linzer Automationsexperten KEBA über die Auszeichnung „Linzer Unternehmen des Jahres 2018“ in der Kategorie Leitbetriebe. Bereits zum achten Mal holte die Wirtschaftskammer Linz-Stadt gemeinsam mit der Stadt Linz und dem Land Oberösterreich besonders erfolgreiche Linzer Unternehmen vor den Vorhang. Am 19.11.2018 wurde im Rahmen eines Wirtschaftsempfangs im VKB-Kundenforum die Auszeichnung überreicht.


3 Herren stehend mit Leopold-Preis
Hypo-NÖ Vorstand Wolfgang Viehauser und NÖN-Chefredakteur Walter Fahrnberger übergeben den "Leopold" an Markus Pollmann. © Pollmann International GmbH (Anita Stocklasser)

Pollmann gewinnt Leopold

19.11.2018

Am 8. November fand im St. Pöltener NV-Forum die feierliche Preisverleihung statt. Pollmann International wird im Beisein von Landeshauptfrau Johanna Mickl-Leitner mit dem ‚Leopold-Preis‘ der niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet. Für das Unternehmen nahm Eigentümer Markus Pollmann den Preis persönlich entgegen. Als einer der größten Industrie-Arbeitgeber im Norden Österreichs setzt das Unternehmen permanent auf die Entwicklung seiner Mitarbeiter, um die Expansions-Herausforderungen in der globalisierten Automotive-Welt zu meistern.


Japanische Delegation in Oberösterreich
Die 22. Tagung des Österreichisch-Japanischen Komitees für Zukunftsfragen hat sich unter anderem mit der Veränderung von Mobilität beschäftigt. Dabei wurde die japanische Vision der Society 5.0 und die aktuellen österreichische Initiativen zur Automatisierung des Gütertransports - DigiTrans und Connecting Austria - diskutiert. © FH OÖ

Österreichisch-Japanisches Komitee für Zukunftsfragen am Campus Hagenberg

15.11.2018

Am 12. November tagte das Österreichisch-Japanische Komitee für Zukunftsfragen an der FH Oberösterreich (FH OÖ) in Hagenberg. Im Fokus eines gemeinsamen "Open Symposium" standen die Automatisierung und digitale Vernetzung unserer Fahrzeuge sowie IT-Sicherheit.


Professional MBA Automotive Industry

Zwei "Die Presse"-Halbstipendien für den "Professional MBA Automotive Industry" Lehrgang

12.11.2018

Die Vermittlung von Wissen über die Gestaltung und das Management unternehmerischer Prozesse in der Automobil- und der dazugehörigen Zulieferindustrie zeichnen das von der EU geförderte MBA-Programm aus - eine länderübergreifende Kooperation der TU Wien und der STU Bratislava.


3 Herren und eine Dame stehend mit Preisscheck des Innovationspreises
V.l.n.r: Franz Höller (CTO KEBA AG), Ute Lang (Marketing Measuring Systems KEBA AG), Johann Berger (Sales Manager Measuring Systems KEBA AG), Thomas Linde (Executive Vice President Industrial Automation, Chef Innovation Officer KEBA AG) © KEBA AG

KEBA gewinnt OÖ Landespreis für Innovation 2018

06.11.2018

Mit ihrem einzigartigen Laserwinkelmesser für die Blechbiegeindustrie konnte KEBA die Jury überzeugen und erhielt in der Kategorie „Großunternehmen“  den OÖ Landespreis für Innovation 2018.


4 weiße Ventile liegend
Für das Mikrospritzguss Duckbill-Ventil wurden der Herstellungsprozess und die Automation neu definiert. © ARBURG

RICO mit Mikrospritzguss-Anwendung auf der Fakuma 2018

30.10.2018

„Die Fakuma ist für uns die Fachmesse schlechthin. Wir nutzen sie als Branchentreff und zur Neukundenakquise, aber auch als Kompass, wohin die Reise am Kunststoffmarkt gehen wird“, so Vertriebsleiter Martin Rapperstorfer von RICO. Das österreichische Unternehmen ist Werkzeugbauer und Silikonspritzgießer und seit vielen Jahren Aussteller auf der Fakuma in Friedrichshafen. In diesem Jahr präsentierte der Silikon-Verarbeiter wieder eine neue Applikation – ein Mikrospritzguss Duckbill-Ventil.


127 Einträge | 13 Seiten

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Schicken Sie Ihre Unterlagen (Pressetexte als PDF- oder Word-Datei und Fotos) an:

Juliane Hehn

+43-732-79810-5090

 juliane.hehn@biz-up.at

Über uns

Foto: Mag. Juliane Rieger

Mag. Juliane Rieger

Project Manager

Event Management | Marketing

Mobil: +43 664 88347399
Tel.: +43 732 79810-5090

Folgen Sie uns auch auf: