StartseitePartnerunternehmen im ACUnser Nachrichtenportal.Ihre M...

Unser Nachrichtenportal.
Ihre Medienpräsenz.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Schicken Sie uns einfach Ihre Unterlagen (Pressetexte als PDF- oder Word-Datei und Fotos).

Projektleiter am SCCH. DI Johannes Himmelbauer, Data Science Experte. © Software Competence Center Hagenberg (SCCH)
Projektleiter am SCCH DI Johannes Himmelbauer, Data Science Experte. © Software Competence Center Hagenberg (SCCH)

Datenanalyse unterstützt Sozialbetrugsbekämpfung

25.11.2020

Intelligente Algorithmen können in großen Datenmengen rasch und verlässlich Muster – und damit Auffälligkeiten – erkennen. Das kann erfolgreich auch zur Bekämpfung von Sozialbetrug genutzt werden, wie ein Projekt des SCCH mit der ÖGK zeigt.


v.l.n.r.: Thomas Hauzeneder (Leiter Marketing, Banner GmbH), Monica Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria) © cityfoto/Wolfgang Kunasz
v.l.n.r.: Thomas Hauzeneder (Leiter Marketing, Banner GmbH), Monica Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria) © cityfoto/Wolfgang Kunasz

Banner Batterien und Linz Center of Mechatronics erhalten Leitbetriebe Austria-Zertifikat

19.11.2020

Die Banner GmbH, der führende europäische Hersteller von Autobatterien, und das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Linz Center of Mechatronics wurden erneut als österreichische Leitbetriebe zertifiziert. Die Auszeichnung wurde jeweils von Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher an Marketingchef Thomas Hauzeneder, Banner GmbH, und an Geschäftsführer Gerald Schatz, Linz Center of Mechatronics, übergeben. Als Leitbetriebe werden nach einem umfassenden Qualifikationsverfahren jene vorbildhaften Unternehmen ausgezeichnet, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen.


Mercedes-Benz EQC © Hammerer Aluminium Industries Holding GmbH
Mercedes-Benz EQC © Hammerer Aluminium Industries Holding GmbH

HAI setzte in Ranshofen auf grünen Strom

18.11.2020

Der Aluminium-Experte Hammerer Aluminium Industries (HAI) aus Ranshofen setzt seine Grün-Strom-Strategie konsequent um. Eine große Photovoltaik-Anlage und neue E-Tankstellen sind wichtiger Teil einer Nachhaltigkeitsoffensive am Standort Ranshofen.


Der LaserHybrid Prozess sorgt für schnelle, sichere und verzugsarme Nähte – insbesondere bei großen Bauteilen wie etwa Batteriewannen. © Fronius International GmbH
Der LaserHybrid Prozess sorgt für schnelle, sichere und verzugsarme Nähte – insbesondere bei großen Bauteilen wie etwa Batteriewannen. © Fronius International GmbH

Von der Machbarkeits-Studie bis zur Kleinstserien-Fertigung

Fronius eröffnet neues Prototypen-Zentrum

11.11.2020

Die Nachfrage nach Elektroautos steigt stetig. Neuartige Komponenten sind deshalb notwendig und deren Produktion gilt es zu perfektionieren. Zum Beispiel schützen Batteriewannen die sensiblen Akkus vor äußeren Einflüssen – auch im Fall eines Crashs. Geeignete Schweißverfahren gibt es jedoch wenige, um die eingesetzten Aluminium-Komponenten dicht und verzugsarm zu fügen. Mit dem neugeschaffenen Prototypen-Zentrum hat sich Fronius auf diese und ähnliche Anwendungen spezialisiert.


Der neue knickgelenkte Muldenkipper TA 230 Litronic: Ein überzeugendes Gesamtpaket mit speziell neuentwickelten Komponenten, ausgereifter Technologie und modernem Design. © Liebherr
Der neue knickgelenkte Muldenkipper TA 230 Litronic: Ein überzeugendes Gesamtpaket mit speziell neuentwickelten Komponenten, ausgereifter Technologie und modernem Design. © Liebherr

Weltpremiere: Liebherr präsentiert die neue Generation knickgelenkter Muldenkipper

06.11.2020

Im Rahmen einer digitalen Produktvorstellung enthüllte die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH gestern Abend live den ersten Vertreter der neuen Generation knickgelenkter Muldenkipper. Der TA 230 Litronic wurde auf Basis umfassender Markt- und Kundenanalysen von Grund auf neu entwickelt, mit modernsten, technischen Instrumenten konstruiert und unter höchsten Qualitätsansprüchen in umfangreichen Testphasen bis aufs Äußerste geprüft. Das Ergebnis: Ein ausgezeichnetes Produkt in neuem Design, welches für maximale Qualität und Zuverlässigkeit steht, in Sachen Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit in höchstem Maße überzeugt und gleichzeitig größten Komfort bietet.


© Siemens Digital Industries Software
© Siemens Digital Industries Software

Fertigungsfehler sicher erkennen

LIVE WEBINAR | 02 DEZEMBER 2020 | 11:00 - 11:45 UHR

05.11.2020

End-of-Line-Testing: Zerstörungsfreie Resonanzprüfungen an der Fertigungslinie zur sicheren Erkennung von Montage- und Bauteilfehlern


© Siemens Digital Industries Software
© Siemens Digital Industries Software

Effizientes Qualitätsmanagement – vom Engineering bis zum Shopfloor

LIVE WEBINAR | 26 NOVEMBER 2020 | 11:00 UHR

05.11.2020

Begleiten Sie ein Qualitätsmerkmal von der Konstruktion bis zur Prüfung und über den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) wieder zurück.


Der Produktionsprozess für 2K-Masken ist herausfordernd © RICO GROUP
Der Produktionsprozess für 2K-Masken ist herausfordernd © RICO GROUP

Gesichtsmasken: Warum LSR die bessere Wahl ist

Maskenproduktion: Anspruchsvoll, aber nicht neu

05.11.2020

Das Thema Masken ist in aller Munde. Oder sollen wir sagen ÜBER aller Munde? Durch die weltweite Verbreitung des Corona-Virus' sind sie ins Rampenlicht gerückt. Doch schon lange davor waren Schutzmasken, Atemmasken, Schlafmasken oder auch Tauchmasken unersetzlich. Warum dabei Flüssig-Silikon eine wichtige Rolle spielt, beschreibt die RICO GROUP in diesem Artikel.


Das ACOPOStrak-Kühlsystem sorgt für eine zielgerichtete und effiziente Kühlung. © B&R Automotion
Das ACOPOStrak-Kühlsystem sorgt für eine zielgerichtete und effiziente Kühlung. © B&R Automotion

Intelligentes Kühlen sorgt für mehr Leistungsfähigkeit

Bessere Performance mit dem ACOPOStrak-Kühlsystem

05.11.2020

Die Motorsegmente für das intelligente Track-System ACOPOStrak gibt es nun auch mit integriertem Flüssigkühlsystem. Dadurch lässt sich das Leistungsspektrum des Tracks noch weiter erhöhen. Das Kühlsystem ist direkt in das Motorsegment integriert. Ein zusätzlicher Installationsaufwand für die Kühlung entfällt.


Bundesministerin Margarete Schramböck übergibt den Staatspreis Innovation 2020. Im Studio für ZKW live vor Ort: Stefan Hauptmann, General Plant Manager ZKW Lichtsysteme (2. von rechts) © Monika Fellner
Bundesministerin Margarete Schramböck übergibt den Staatspreis Innovation 2020. Im Studio für ZKW live vor Ort: Stefan Hauptmann, General Plant Manager ZKW Lichtsysteme (2. von rechts) © Monika Fellner

ZKW unter den sechs Finalisten für den Staatspreis für Innovation

Intelligentes Lichtsystem unterstützt die Verkehrssicherheit und autonomes Fahren

23.10.2020

ZKW hat unter mehreren hundert Bewerbungen den Sprung ins Finale für den Staatspreis für Innovation geschafft. Eingereicht hat der Wieselburger Lichtsysteme-Spezialist das neue „[HD]mirrorZ“-Lichtmodul, eine LED-Technologie, die eine dynamische Lichtverteilung in Echtzeit und damit blendfreie Fahrzeug-Scheinwerfer ermöglicht. Zusätzlich kann das intelligente Lichtsystem Symbole auf die Fahrbahn projizieren und potenzielle Gefahrenquellen, wie z.B. Wildwechsel, ausleuchten. Zukünftig soll die Technologie in autonomen Fahrzeugen die Kamerasensoren unterstützen.


397 Einträge | 40 Seiten
Foto: Doris Straub, BSc

Doris Straub, BSc

Project Assistant

Connected Mobility

Mobil: +43 664 8520902
Tel.: +43 732 79810-5083

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden