StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter.

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Automatisierte Produktion bei VOLTLABOR © Voltlabor
Automatisierte Produktion bei VOLTLABOR © Voltlabor

„Geht nicht, gibt’s nicht“

19.05.2021

So lautet das Motto des enthusiastischen Teams der VOLTLABOR GmbH in Bad Leonfelden. Das Jungunternehmen mischt nun im milliardenschweren EU-Projekt „European Battery Innovation“ (EuBatIn) mit. Geschäftsführer Stefan Gaigg verrät im Interview mit AC-quarterly, worum es genau geht.


Bei Voltlabor in Bad Leonfelden werden Lithium-Ionen-Batterien für die Elektromobilität produziert. © VOLTLABOR
Bei Voltlabor in Bad Leonfelden werden Lithium-Ionen-Batterien für die Elektromobilität produziert. © VOLTLABOR

Lokal, global, nachhaltig

19.05.2021

Nachhaltigkeit, alternative Antriebe, neue Materialien und Produktionsverfahren. Das sind nur einige Trends, auf die sich Oberösterreichs Automobilindustrie einstellen muss. Die Branche hat das Steuer aber schon längst in der Hand und agiert lokal, global und nachhaltig in Richtung Zukunft.


Das neue AC-quarterly ist erschienen

Ausgabe 1/2021

19.05.2021

Die Ausgabe 1/2021 widmet sich dem Thema „Poleposition – Oberösterreichs Zulieferer agieren lokal, global und nachhaltig“.


Automobil-Cluster fädelte Netzwerk mit China ein

18.05.2021

Die Zahlen sprechen für sich: 17 Unternehmen aus Österreich, Deutschland und Belgien trafen in B2B-Sessions auf 160 Sinotruk-Mitarbeiter aus 15 Abteilungen. Auch das zweite #click&meet-Netzwerkevent dieses Jahr stieß auf großen Zuspruch. Mit dem OEM-Giganten Sinotruk aus China konnte der Automobil-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria ein weiteres Mal einen Gastgeber gewinnen, der eine enge Zusammenarbeit mit innovativen österreichischen Zulieferern anstrebt.


Energiezukunft in der Industrie
© iStock/jaochainoi

Neue NEFI-Projektideen gesucht

26.04.2021

NEFI ist eine von drei geförderten Vorzeigeregionen innerhalb der FTI-Initiative Vorzeigeregion Energie mit dem Ziel, Wege zur Dekarbonisierung der produzierenden und energieintensiven Industrie zu entwickeln. Aus den Mitteln des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) fördert der Klima- und Energiefonds mit dieser Ausschreibung weiterführende innovative Umsetzungsprojekte innerhalb der drei bestehenden Vorzeigeregionen.


Umfrage: Voraussetzungen für autonome Logistikprozesse

23.04.2021

Im Horizon 2020-Projekt AWARD "All Weather Autonomous Real logistics operations and Demonstrations" hinterfragen wir derzeit die Voraussetzungen für autonome Logistikprozesse. Dazu brauchen wir Ihre Expertise!


Symbiotische Systeme für Strukturelle Elektronik
© Linz Center of Mechatronics GmbH

SymSysSE: Qualifizierung mit System

Forschung und Industrie erarbeiten Wissenstransfer zu Bauteilintelligenz

15.04.2021

Wir erleben eine rasante Entwicklung von Produktionsverfahren, die eine Integration von leichter, dünner, flexibler und robuster Elektronik ermöglichen. Anwendungsgebiete sind Sensoren oder Displays in Geräten oder deren Komponenten. Das Qualifizierungsnetzwerk SymSySE bringt branchen- und bundesländerübergreifend Mitarbeiter*innen von 26 Unternehmen auf den neuesten Wissensstand.


Auszug aus den Umfrageergebnissen © Business Upper Austria
Auszug aus den Umfrageergebnissen © Business Upper Austria

Schritt für Schritt zum TISAX-Label

13.04.2021

Seit einigen Jahren „geistert“ der Begriff TISAX (Trusted Information Security Assessment Exchange) bereits durch die Automotive Zulieferindustrie. „Aufgrund einer aktuellen Umfrage des Automobil-Cluster OÖ haben wir gesehen, dass das Thema immer relevanter für unsere Partnerunternehmen wird. Daher haben wir in Zusammenarbeit mit dem Information Security Network zu einer Online-Veranstaltung eingeladen“, erklärt Wolfgang Kurz, Projektmanager des Automobil-Clusters. DEKRA und Ernst & Young fungierten als Kooperationspartner, 48 Teilnehmer*innen verfolgten die Vorträge und Erfahrungsberichte.


Der Netzwerk-Event wurde von den Teilnehmer*innen mit „Sehr gut“ bis „Exzellent“ bewertet. © FAW Jiefang/Business Upper Austria
Der Netzwerk-Event wurde von den Teilnehmer*innen mit „Sehr gut“ bis „Exzellent“ bewertet. © FAW Jiefang/Business Upper Austria

#click&meet FAW Jiefang: Netzwerken in der Luxusklasse

12.04.2021

An internationalen Kontakten und Kooperationen führt besonders in der Automobilbranche kein Weg vorbei. Weil sich der grenzüberschreitende Austausch auch nach einem Jahr Pandemie noch äußerst schwierig gestaltet, hat der Automobil-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria zum zweiten Mal die eigens entwickelte virtuelle Plattform #click&meet aktiviert. 18 heimische Unternehmen folgten der Einladung und vernetzten sich Anfang April mit dem chinesischen OEM-Riesen FAW Jiefang. Mehr als 120 Mitarbeiter*innen aus zwölf verschiedenen Abteilungen von FAW Jiefang nutzten die Möglichkeit, Innovationen „Made in Europe“ kennenzulernen.


Traktor im Straßengraben
© Reform-Werke Bauer & Co Gesellschaft m.b.H.

Europaweit einzigartig: Autonome Fahrzeuge dürfen ohne Fahrer an Bord unterwegs sein

26.03.2021

Autonomes Fahren ist neben alternativen Antrieben ein weiterer Megatrend in der Automobilindustrie. Rund um den Globus laufen Forschung und Entwicklung auf Hochtouren, um die Technologie sicher und alltagstauglich zu machen. In Oberösterreich baut die DigiTrans GmbH eine Testregion für automatisierten Güterverkehr und den Einsatz von automatisiert fahrenden Nutz- und Sonderfahrzeugen auf, die für Automotive-Unternehmen als Reallabor zum Testen ihrer Entwicklungen gedacht ist. 


286 Einträge | 29 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Kooperationspartner finden