StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter.

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Oberösterreich erhält Förderung für automatisiertes Fahren

19.12.2017

Am 15. Dezember erteilte die FFG (österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) einem ambitionierten Projekt, das der Automobil-Cluster der oö Wirtschaftsagentur Business Upper Austria für die Umsetzung einer Teststrecke für autonomes Fahren initiiert hat, die Förderzusage. Zusätzliche Unterstützung kommt vom Land OÖ. „Der für Oberösterreich wichtige automotive Sektor bekommt mit DigiTrans ein Werkzeug zur Seite, um den Herausforderungen der modernen Mobilität auf höchstem Niveau begegnen zu können“, wertet Wirtschafts- und Forschungsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl die Förderzusage als Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des Standortes OÖ.


Gütertransport der Zukunft: Neues ACquarterly ist da!

12.12.2017

Es gibt kaum noch Lebensbereiche, in denen uns nicht automatisch Unterstützung von technischen Helfern angeboten wird. Unterstützung, die wir als Mehrwert sehen oder als nette Spielerei nicht missen wollen. In unser „Leben per Knopfdruck" integrieren wir nun auch unsere Fahrzeuge.Während wir aber auf komplett autonom gesteuerte Personenwagen noch warten, sind im Transportwesen und in der Logistik unbemannte Fahrzeuge schon unterwegs. Lesen Sie mehr zum Gütertransport der Zukunft im neuen ACquarterly.


© Business Upper Austria
Am 1. Dezember 2017 schlossen die Absolventen des 2. Durchgangs des Lehrgangs DTM ihre Ausbildung mit Zertifikat ab. v.l.: Andreas Sattlberger/procon (Trainer), Christian Auer/Greiner Foam International GmbH (Teilnehmer); Dietmar Nedbal/FH OÖ Studienbetriebs GmbH (Trainer); Patrick Brandtner/FH OÖ Studienbetriebs GmbH. © Business Upper Austria

Digital Transfer Manager: Mittlerweile 20 erfolgreiche Absolventen

07.12.2017

Digitalisierung in den Betrieben – und zwar auf allen Ebenen – ist der Ansatzpunkt für den Lehrgang „Digital Transfer Manager“ des Automobil-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria. Mitarbeiter aus 20 Unternehmen haben den Lehrgang bereits absolviert.


Automobil-Zulieferer wollen im NAFTA Raum gemeinsam Fuß fassen

05.12.2017

Auch wenn der nordamerikanische Kontinent für die heimische Wirtschaft längst keinen Exotenstatus mehr besitzt – der Markteinstieg ist mit hohem Kosten- und Zeiteinsatz sowie Risiko verbunden.


© AVL 2017
CO2 Roadmap - All in Conventional © AVL 2017

Effiziente Mobilität – Neue Wertschöpfungsketten: Das Rennen ist eröffnet!

21.11.2017

Volvo verabschiedet sich 2019 vom Verbrennungsmotor. Volkswagen wird in drei Jahren 30 elektrisch angetriebene Fahrzeugmodelle im Portfolio haben. Der Wandel in der Mobilität hin zu alternativen Antriebskonzepten kommt also. Alleinig der Zeitraum und die Szenarien für den Übergang sind noch fraglich.


© Klaus Rothenwänder
220 Besucher nahmen an der automotive.2017 teil. © Klaus Rothenwänder

automotive.2017 - Autoindustrie präsentiert sich in Linz: Preisgekrönte Technologien und e-Rallye Meister

16.11.2017

Preisgekrönte Technologien, Konzepte für die Mobilität der Zukunft und der Spaß am Fahren in der E-Rallye-Klasse standen im Mittelpunkt der automotive.2017, zu der der Automobil-Cluster der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria am 14. und 15. November in die voestalpine Stahlwelt in Linz einlud.


© Klaus Rothenwänder
Sieger in der Kategorie „Open Innovation“: Roland Pirsic von Starlim Spritzguss GmbH. V.l.: Werner Pamminger (Business Upper Austria), Roland Pirsic (Starlim Spritzguss), Karl-Friedrich Stracke (Magna Steyr), LH-Stv. Dr. Michael Strugl. © Klaus Rothenwänder

Johann Puch Automotive Awards in Linz verliehen: Oberösterreicher gewinnen in der Kategorie „Open Innovation“

15.11.2017

Gestern Abend wurden in der voestalpine Stahlwelt in Linz die Johann Puch Automotive Awards für Master- und Diplomarbeiten im Bereich „Fahrzeugtechnik und Automobilproduktion“ sowie zum Thema „Open Innovation“ für fahrzeugtechnische Produkte und Methoden vergeben. Zwei der sechs ausgezeichneten Studenten und Firmen kommen aus Oberösterreich. Gewinner der Kategorie „Open Innovation“ ist die Starlim Spritzguss GmbH. „Oberösterreich kann in der Automobilindustrie zu den attraktivsten Standorten Europas gezählt werden. Die Innovationskraft der Unternehmen und die Konzentration auf zukunftsweisende Technologien im universitären Bereich sind ein deutlicher Wettbewerbsvorteil für den Standort Oberösterreich“, betonte dabei Wirtschaftsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl.


Industrie ohne fossile Energie: Oberösterreich wird Vorzeigeregion

15.11.2017

 Noch kommen zwei Drittel der Energie für die Industrie aus fossilen Quellen. Die Länder Oberösterreich und Steiermark wollen zeigen, dass die produzierende Industrie möglichst ohne fossile Energie funktionieren kann. Dafür haben 80 Unternehmen und 14 Forschungspartner/innen und 5 öffentliche Institutionen aus ganz Österreich beim Klima- und Energiefonds ein Förderprojekt eingereicht, das nun startet. „Rund die Hälfte aller beteiligten Institutionen kommt aus Oberösterreich, was eine eindrucksvolle Demonstration des vorhandenen Know-hows ist“, zeigt sich Wirtschafts- und Energiereferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl über den Förderentscheid erfreut. „Damit wird Oberösterreich auch zum international sichtbaren Leuchtturm für Umwelt- und Energietechnologie“, so LH-Stv. Strugl.


© DRÄXLMAIER Group
Mehr als 250 Mitarbeiter von DRÄXLMAIER besuchten die Gäste aus Österreich und informierten sich über neue Produkte und Verfahren. © DRÄXLMAIER Group

Österreichische Zulieferer präsentierten ihre Innovationen bei der DRÄXLMAIER Group

30.10.2017

Beim Lieferanteninnovationstag des Automobil-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria am 23. Oktober in Vilsbiburg präsentierten 16 Unternehmen aus der Automobilzulieferbranche dem Premium-Automobilzulieferer DRÄXLMAIER ihre Innovationen.


© BMW Group
Die Steuerzentrale der zukünftigen Mobilität? Autos werden uns bald wichtige Entscheidungen abnehmen (können). © BMW Group

Jahreskonferenz des Automobil-Clusters - automotive.2017: Autohersteller präsentieren ihre Zukunftspläne in Linz

24.10.2017

Automobilhersteller wie die BMW Group oder Renault Group stellen bei der automotive.2017, der jährlichen Konferenz des Automobil-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria zum internationalen Austausch der Autoindustrie, am 15. November in Linz ihre Konzepte für die Mobilität der Zukunft vor.


309 Einträge | 31 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Kooperationspartner finden