Volle Fahrt voraus mit Weiterbildung

© AdobeStock/peshkova
© AdobeStock/peshkova

28.05.2021

Das größte Potenzial für die Vorbereitung und die Bearbeitung neuer Märkte liegt in den Fähigkeiten und im Wissen der eigenen Mitarbeiter. Betriebe, die den Weltmarkt erobern wollen, brauchen daher die richtigen Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen.

„Wir zeigen dem Virus mit zielgerichteter Weiterbildung den Auspuff: Es liegt an uns, den Start nicht zu verpassen und wirtschaftlich wieder auf Touren zu kommen. Österreichische Zulieferer müssen sich immer wieder auf neue Herausforderungen einstellen. Es braucht Rüstzeug für den globalen Markt, um Chancen zu nutzen und damit den heimischen Standort zu stärken“, unterstreicht Cluster-Manager Florian Danmayr die Bedeutung von Qualifizierung und Weiterbildung.
 

Positives Feedback

Der Automobil-Cluster bietet auch heuer wieder ein attraktives Qualifizierungsprogramm an. Wir haben unsere virtuellen Angebote stark erweitert und die Umsetzung flexibel gestaltet. Die Digitalisierung verschiedenster Prozesse wird auch in Zukunft einen hohen Stellenwert behalten und der Automobilbranche neue Möglichkeiten aufzeigen. Ein Highlight ist sicher der Lehrgang zum Digital Transfer Manager, der neben dem regulären Programm bereits mehrfach als Inhouse-Schulung durchgeführt wurde. Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchwegs positiv. Den Praxisbezug bewerteten sie als besonders hilfreich.
 

Umfangreiches Programm

Das Feedback zum Seminar „Preisverhandlungen mit ‚Lopez-Einkäufern‘“ war ebenfalls enorm. Es findet im Juni erneut statt. „In der Autobranche werden Konzern-Einkäufer in Verhandlungstechnik, Psychologie und Taktik geschult. Da braucht es ein entsprechendes Repertoire, um auf Augenhöhe zu kommen. Der Schlüssel liegt darin, die Sicht des Einkäufers und die verborgenen Mechanismen der Lieferantenauswahl und Auftragsvergabe zu verstehen“, sagt Seminarleiter Andreas Fein.

www.automobil-cluster.at/lehrgang
 


 

„Die Ausbildung vermittelt, anhand von Beispielen aus der Praxis effektive Werkzeuge, wie ein Projekt vom Start bis zum Abschluss gemeistert werden kann, ohne dabei den Fokus auf den automotiven Bereich zu verlieren.“
Stefan Zaunschirm, R&D Projektmanager, MIBA eMobility GmbH, Teilnehmer Lehrgang Projektmanager
 

„Durch die Absolvierung des Qualitätsmanagerlehrgangs konnte ich für mich persönlich den nächsten Schritt zum Leiter Qualitätsmanagement machen und für meinen Arbeitgeber viele der erlernten Methoden 1:1 umsetzen.“
Martin Lengauer, Leitung Qualitätsmanagement, Moltoluce GmbH, Teilnehmer Lehrgang Qualitätsmanager
 

„Der Kurs hat meine Erwartungen übertroffen. Herr Fein vermittelte sehr viel Praxiswissen und wertvolle Hintergrundinformation, die Vortragenden sind auf sämtliche Fragen ausführlich eingegangen. Ich gehe perfekt vorbereitet in die nächste Einkaufsverhandlung. Durch den regen Input der anderen Teilnehmer war der Online-Kurs sehr lebendig.“
Barbara Stering, HALE electronic GmbH, Teilnehmerin „Preisverhandlungen mit ‚Lopez-Einkäufern‘“


Das könnte Sie auch interessieren:

Bettina Mayrhofer

Koordinatorin
Mobil: +43 664 8283960
Tel.: +43 732 79810-5089

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden