Ford zeigte reges Interesse an heimischem Automobil-Know-how

KVT Fastening – einer von drei oberösterreichischen Automobilzulieferern, die mit ihren Innovationen bei Ford überzeugen konnten. © Ford
KVT Fastening – einer von drei oberösterreichischen Automobilzulieferern, die mit ihren Innovationen bei Ford überzeugen konnten. © Ford

05.07.2019

Premiere in Köln: Erstmals ist es dem oö. Automobil-Cluster gelungen, für seine Partner einen exklusiven Präsentationstermin beim Automobilhersteller Ford zu organisieren. Direkt im Entwicklungszentrum Köln, wo gerade in einen millionenschweren Windkanal investiert wurde, zeigten 17 Automobilzulieferer aus Österreich, Deutschland, Belgien und den Niederlanden bei einem Lieferanteninnovationstag ihre neuesten Entwicklungen und Technologien.

Die Voraussetzungen hätten günstiger sein können: Mit seiner Ankündigung, Werke in Europa zu schließen und Arbeitsplätze abzubauen, hat der Autohersteller Ford dieser Tage die Schlagzeilen beherrscht. Und just dann findet der Präsentationstermin statt, um den sich der oö. Automobil-Cluster zwei Jahre lang bemüht hatte.

Innovationen sollen Standort Europa sichern

Doch schon Entwicklungsleiter Jörg Beyer, Einkaufsleiter Werner Pütz und Werksleiter Jens Knoth machten bei ihrem Rundgang klar: Gerade jetzt muss in die Zukunft investiert werden, gerade jetzt sind innovative Technologien gefragt, um den Standort in Europa zu sichern. Ein Eindruck, den die mehr als 300 Ford-Mitarbeiter aus allen Abteilungen von Design bis Entwicklung den Ausstellern bestätigten. Köln soll in den nächsten Jahren zum Entwicklungsstandort für E-Mobilität ausgebaut werden. Technologien aus diesem Bereich waren denn auch besonders gefragt, genauso wie Vernetzte Mobilität und Leichtbau.

„Es war durchwegs Interesse da, wir haben mehrere Kontakte bekommen. Es ist sogar gewünscht, dass TIGER noch einmal extra für eine Inhouse-Show zu Ford kommt – einerseits materialseitig, andererseits auch designseitig. Insgesamt ein sehr erfolgreicher Tag für uns“, resümiert Dietmar Fenneis von TIGER Coatings aus Wels, neben KVT Fastening und Gruber & Kaja einer von drei Teilnehmern aus Oberösterreich.

Weil sich die Ford-Verantwortlichen vom Format „Lieferanteninnovationstag“ insgesamt begeistert zeigten, steht auch schon eine Neuauflage im Raum.

Die Präsentation in Köln wurde in Kooperation mit dem AußenwirtschaftsCenter Düsseldorf, dem ACstyria und dem Automotive Cluster Bayern Innovativ veranstaltet. Die teilnehmenden Unternehmen:

  1. Albert Handtmann Metallgusswerk
  2. Arnold Umformtechnik
  3. b-plus automotive
  4. Delcotex Delius Techtex
  5. DEWESoft Deutschland
  6. EXYPNOS
  7. Gruber & Kaja High Tech Metals
  8. KVT-Fastening
  9. OECHSLER
  10. PIA Automation Austria
  11. Rausch & Pausch (gemeinsamer Auftritt mit Thyssenkrupp-Bilstein)
  12. Schunk Sonosystems
  13. Technoform Kunststoffprofile
  14. Teknor Apex B.V.
  15. TIGER Coatings
  16. Weidmüller
  17. WOLLSDORF LEDER Schmidt & Co

Über uns

Foto: Ing. Matthias Koller, MBA

Ing. Matthias Koller, MBA

Project Manager

Efficient Processes

Mobil: +43 664 88495294
Tel.: +43 732 79810-5086
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: