StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter.

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

© Pixabay
© Pixabay

In fünf Schritten zur Vollbremsung

Wie man den erfolgreichen Restart der Automobilindustrie verhindert

28.05.2020

Die Zahl der COVID-19-Infizierten in Österreich sinkt, doch nun steigt die Sorge um einen anderen Patienten: den Automobilsektor. Die Symptome äußern sich in hohen Umsatzeinbußen, wirtschaftlichem Stress und düsteren Zukunftsprognosen. Die Auswirkungen treffen die gesamte europäische Volkswirtschaft. Verbände rechnen vor, dass die Automobilindustrie in Europa für 13,8 Millionen Beschäftigte stehe und somit 6,1 Prozent aller Beschäftigen und etwa sieben Prozent des Bruttosozialprodukts der EU ausmache. Rund 57,4 Milliarden Euro (28 %) fließen innerhalb der EU in Forschungs- und Entwicklungsausgaben des Automobilsektors. (Quelle: CLEPA)


© AdobeStock / BillionPhotos
© AdobeStock / BillionPhotos

Medienpartnerschaft Pegasus/Kleine Zeitung zum Thema "Innovationsmotor Mobilitätsindustrie"

Buchen Sie jetzt Ihren vergünstigten Beitrag!

08.05.2020

PEGASUS, die Wirtschaftszeitung der OÖ Nachrichten, und die Kleine Zeitung widmen sich am 26. September bzw. am 13. November 2020 mit einem eigenen Schwerpunktthema dem Innovationsmotor Mobilitätsindustrie. Inhaltlich stehen die Themen Produktion, Werkstoffe, Antriebe und Sensorik im Wirtschaftsraum Oberösterreich und Steiermark im Mittelpunkt. Nutzen Sie diesen redaktionellen Rahmen, um sich einem breiten Publikum zu präsentieren.


© Business Upper Austria
© Business Upper Austria

Die „neue Normalität“ in der Wirtschaft

Wie kann die Rückkehr in den Regelbetrieb gelingen?

07.05.2020

Der jährliche KVP-Branchentreff des Automobil-Clusters ist ein Highlight für die Vertreter von produzierenden Unternehmen und F&E-Einrichtungen. Damit der konstruktive Erfahrungsaustausch auch in dieser herausfordernden Zeit nicht zu kurz kommt, wurde die Veranstaltung Anfang Mai kurzerhand in die virtuelle Welt verlegt. Planungsschwierigkeiten, Social Distancing in den Betrieben, die Umstellung auf Online-Tools und der zu erwartende Umsatzrückgang waren die drängendsten Themen, die in der Web-Konferenz angesprochen wurden.


© Business Upper Austria
© Business Upper Austria

Gibt es Einhörner in Südasien?

Trotz Corona-Krise: Studenten analysieren die indische Start-up-Landschaft

23.04.2020

Nicht nur in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, innovativ zu bleiben und sich so einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Zahlreiche Unternehmen der Automobilbranche haben die Chancen erkannt und arbeiten mit Start-ups zusammen. Der international geprägte Markt lässt auch den Blick über den europäischen Tellerrand zu. Wie sieht also die Start-up-Situation in Asien aus? Welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit bieten sich speziell in Indien? Im Auftrag der Initiative „Roadmap to Asia“ der oö. Standortagentur Business Upper Austria ist ein aus vier Experten bestehendes Projektteam der Linz Johannes Kepler Universität diesen Fragen nachgegangen. Die Ergebnisse wurden Ende April in einem virtuellen Meeting präsentiert.


© 2020 by Center of Automotive Management (CAM)
© 2020 by Center of Automotive Management (CAM)

Das Automotive-Jahr 2020

Eine Interpretation von Florian Danmayr, Manager im Automobil-Cluster

22.04.2020

Dass es im Zuge der Corona-bedingten Verwerfungen auf den Weltmärkten auch zu einem mehr als deutlichen Rückgang der globalen Fahrzeugproduktion kommen wird, scheint klar.


Digital Starter Plus Sujet © WKOOE
© WKOOE

Digitalförderung wird aufgestockt

19.04.2020

Auf drei Millionen Euro aufgestockt werden von Wirtschaftskammer und Land Oberösterreich die Mittel für die Digitalförderung von Klein- und Mittelbetrieben. Das Förderprogramm „Digital Starter Plus“ wird zudem um die Schwerpunkte „Digitale Vertriebswege“ (z.B. Onlineshops), „Big Data“ (z.B. Fernwartung) und „IT Security“ erweitert. Die Förderquote liegt bei maximal 75 Prozent bzw. 4.500 Euro. Die Antragstellung ist ab Anfang Mai möglich.


© Getty Images
© Getty Images

Logistikprozesse mit automatisierten Fahrzeugen

09.04.2020

Wie wird automatisiertes Fahren zukünftig in internationalen Häfen, auf Flughäfen oder Bahnhöfen funktionieren? Und wie kann vereinzelt vorhandenes Prozesswissen so zusammengeführt werden, dass für beteiligte Regionen ein Mehrwert entsteht?


Verbindung Mensch-Computer-Umgebung: Einsatz von Merged Reality zur Effizienzsteigerung. © Valiant TMS
Verbindung Mensch-Computer-Umgebung: Einsatz von Merged Reality zur Effizienzsteigerung. © Valiant TMS

Specialization is required to realize all the benefits

08.04.2020

Valiant TMS beliefert die Automobil- und die Flugzeugindustrie mit modernen Produktionslösungen. Über Advanced Technology, Schnittstellen zwischen den Industriebereichen und die Veränderung der Beziehungen zwischen Herstellern und Lieferanten sprach der Automobil-Cluster mit Tony Elias, CEO of Valiant TMS und Blendi Qylafku, Vice President European Operations.


Ärztin mit Mundschutz in OP
©pixabay.com/TheShiv76

Corona-Schutz: Ihre Mithilfe zählt

06.04.2020

Das Ausschöpfen aller wirtschaftlichen Kapazitäten und die Zusammenarbeit der Unternehmen sind zur Bewältigung der Corona-Krise ein Gebot der Stunde. Das Wichtigste dabei ist, dass dabei keine wertvolle Zeit vergeudet wird. 


Elias Helm, Lehrling bei Milltech, ist mittlerweile zum Energieprofi geworden © Milltech
Elias Helm, Lehrling bei Milltech, ist mittlerweile zum Energieprofi geworden © Milltech

Junge Ressourcenprofis sparen 160 Tonnen CO₂ ein

02.04.2020

Seit Jänner 2019 haben Lehrlinge aus sechs oberösterreichischen Industriebetrieben der Ressourcenverschwendung den Kampf angesagt und insgesamt 160 Tonnen CO2 im Produktionsprozess eingespart. Das ist die Bilanz des vom Land OÖ geförderten Projektes „Young Resources“, das nun erfolgreich zu Ende ging. Weitere beeindruckende Zahlen: Diese CO2-Einsparung entspricht der jährlichen Energieeinsparung von insgesamt 623.035 kWh/a – die Menge, mit der 178 Zwei-Personen-Haushalte mit Strom versorgt werden können.


195 Einträge | 20 Seiten
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Über uns

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden