StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter.

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Mann kniend mit VR-Brille
Fünf Start-ups lieferten im Juni 2018 beim Hackathon in Linz neue Ideen für Pöttinger Landtechnik. © Business Upper Austria

Zweiter „Connected Mobility Hackathon“ bringt Unternehmen mit Start-ups zusammen

03.01.2019

Bereits zum zweiten Mal findet vom 9. bis 11. April 2019 der Multi-Corporate „Connected Mobility Business Hackathon“ statt. Oberösterreichische Firmen können dort ihre Prozesse, Dienstleistungen und Produkte im Sinne der Digitalisierung von Start-ups & Spezialisten neu überdenken lassen. Dieses Format wird im Rahmen der Initiative Connected Mobility (ICM) vom Automobil-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria gemeinsam mit den Innovationsexperten von WhatAVenture in der KTM Motohall in Mattighofen veranstaltet. „Etablierte Unternehmen müssen ihre Tätigkeit auf den digitalen Transformationsprüfstand stellen und neue Geschäftsmodelle, Produkte oder Dienstleistungen entwickeln. Der open innovation Ansatz eines Hackathons liefert den teilnehmenden Unternehmen in kürzester Zeit völlig neue digitale Geschäftsmodelle und -lösungen“, wirbt Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner für die Teilnahme.


Förderrichtlinien Clusterprojekte (c) stevenb/pixabay.com
Förderrichtlinien Clusterprojekte (c) stevenb/pixabay.com

Neue Förderrichtlinien für Kooperationsprojekte

01.01.2019

Mit 1. Jänner 2019 gelten neue Richtlinien für die Gewährung von Landesförderungen bei der Umsetzung von kooperativen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie Organisationsprojekten.


Vortragender vor Publikum
Vorstellung der 4a group - DI Reinhard Hafellner © Business Upper Austria

18. A2LT Plenumsmeeting

21.12.2018

Interessante Vorträge und spannende Gäste gab es beim 18. A2LT Plenumsmeeting am Freitag, 7.12. Teilnehmende Unternehmen waren unter anderem 4a group, Fronius International GmbH, AMAG Austria Metall AG, MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik AG & Co KG, LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen GmbH, voestalpine Metal Forming GmbH, KVT-Fastening GmbH, Polymer Competence Center Leoben GmbH, AC styria Mobilitätscluster GmbH, Pankl Racing Systems AG und die FACC GmbH.


Silicon Austria Labs GmbH offiziell gegründet

17.12.2018

Österreichs Spitzenforschungszentrum für elektronikbasierte Systeme - die Silicon Austria Labs GmbH nimmt Arbeit auf. Die Standorte in Graz, Villach und Linz sind bezogen, erste Labore befinden sich im Aufbau und stehen für kooperative Forschungen bereit. Die Silicon Austria Labs GmbH (SAL) ist mit heutigem Tag offiziell gegründet und wird im Netzwerk von Wissenschaft und Wirtschaft Spitzenforschung im Bereich elektronisch basierter Systeme bieten und damit Themen wie Mikrosysteme für die „smarte Fabrik“, „autonomes Fahren“ oder „intelligente Stromnetze“ vorantreiben.


HR-TAGUNG-19 am 14. Februar 2019 in Linz

HR-Tagung-19

05.12.2018

Purpose. Arbeits(un)sinn.

14. Februar 2019
09:00 - 16:30 Uhr
OÖ Kulturquartier - Ursulinensaal
OK Platz 1, 4020 Linz

>> www.netzwerk-hr.at/hr-tagung


AC-quarterly Ausgabe 4 Cover
AC-quarterly, Ausgabe 4 - Dezember 2018, Effiziente Mobilität durch Leichtbaukonzepte

Die neue Ausgabe des AC-quarterly zum Thema "Effiziente Mobilität durch Leichtbaukonzepte" ist da!

29.11.2018

Es freut uns, Ihnen unsere neue Ausgabe des Printmediums "AC-quarterly" - das Magazin für Informationen aus dem Automobil-Cluster - präsentieren zu dürfen! Die Ausgabe 4 - Dezember 2018 widmet sich dem Thema "Effiziente Mobilität durch Leichtbaukonzepte".


Mann sitzend mit Geräten
Prof. Schagerl mit einem Leichtbauteil mit applizierten Sensoren zur Strukturzustandsüberwachung © Christoph Kralovec

Prof. Martin Schagerl, Vorstand des JKU-Instituts für Konstruktiven Leichtbau im Interview zum Zukunftsthema Leichtbau

22.11.2018

Professor Martin Schagerl wurde 2009 zum Vorstand des damals neu gegründeten Instituts für Konstruktiven Leichtbau an die Johannes Kepler Universität Linz berufen. Davor war er in leitender Funktion für den Flugzeughersteller Airbus im Bereich Strukturberechnung tätig. Martin Schagerl hat Maschinenbau an der Technischen Universität Wien studiert und besitzt die Habilitation im Fach Mechanik.


Produktion FACC
Um als Zulieferer für internationale Flugzeughersteller wettbewerbsfähig zu bleiben, muss FACC hochwertige, aufwändig herzustellende Faserverbundteile immer kostengünstiger anbieten © FACC

Mehr Produktivität durch neue Beschichtungs- und Reparaturverfahren

21.11.2018

Moderne Verkehrsflugzeuge haben einen Leichtbauanteil von rund 50 Prozent: Das stellt die Hersteller und Zulieferbetriebe vor neue Herausforderungen, bei denen neben der Qualität auch die Kosten eine Rolle spielen. In einem clusterübergreifenden Kooperationsprojekt hat der Luftfahrtzulieferer FACC mit der Leicht-Metall-Technik GmbH und der Tech-Con ein neues Oberflächenbeschichtungs- und Reparaturverfahren für Aushärtewerkzeuge in der Luftfahrtindustrie entwickelt. So können die Bauteile nun schneller entformt werden und auch die Wartungs- und Reparaturkosten haben sich deutlich vermindert.


Der Schutz von geistigem Eigentum wird immer wichtiger. Intellectual Property Rights (IPR) dürfen gerade von KMU nicht unterschätzt werden. Damit der Weg von der Erfindung bis zur Veröffentlichung und Markteinführung erfolgreich verläuft, bietet die oö. Standortagentur Ihnen umfassende, neutrale Beratung zu Patenten und Schutzrechten.
© pixabay

So schützen Sie Ihr geistiges Eigentum - Business Upper Austria unterstützt Sie!

12.11.2018

Der Schutz von geistigem Eigentum wird immer wichtiger. Intellectual Property Rights (IPR) dürfen gerade von KMU nicht unterschätzt werden. Damit der Weg von der Erfindung bis zur Veröffentlichung und Markteinführung erfolgreich verläuft, bietet die oö. Standortagentur Ihnen umfassende, neutrale Beratung zu Patenten und Schutzrechten.


Mann stehend auf Bühne
Serkan Arslan, NVIDIA EU zeigte, in welchen Bereichen Künstliche Intelligenz bereits für autonome Mobilität sorgt. © Business Upper Austria/Bilder: Klaus Rothenwänder

automotive.2018: Das Cockpit als Spielekonsole

08.11.2018

Die Liaison zwischen Game-Entwicklern und Autoherstellern wird immer enger. Davon konnten sich die fast 250 Besucher bei der automotive.2018 in der voestalpine Stahlwelt überzeugen.


116 Einträge | 12 Seiten

Über uns

Foto: Mag. Juliane Rieger

Mag. Juliane Rieger

Project Manager

Event Management | Marketing

Mobil: +43 664 88347399
Tel.: +43 732 79810-5090

Folgen Sie uns auch auf: