StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter.

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

© clipdealder.de
© clipdealder.de

Together We Build Your Global Success

18.07.2019

Der Automobil-Cluster OÖ (AC) ist seit mehr als 20 Jahren stets bestrebt, seinen annähernd 260 Partnern in allen Handlungsfeldern eine optimale Betreuung anzubieten. Neben den erfolgskritischen Kernthemen effiziente Prozesse, effiziente Mobilität und vernetzte Mobilität ist das Handlungsfeld Internationalisierung (AC Global) ein wichtiger Baustein für Ihren unternehmerischen Erfolg. Aus diesem Grund bieten wir strategisch notwendige Dienstleistungen für unsere Partnerunternehmen an.


© iStock/AndreyPopov

Fachkongress - Personal als zentraler Wettbewerbsfaktor

16.07.2019

Herausforderung Fachkräftesicherung und staatliches Lenkungsrecht in einem dynamischen Arbeitsmarkt - Employer Branding und darüber hinaus

Die Sicherstellung der Verfügbarkeit von Arbeitskräften wird zunehmend zur Herausforderung für Regionen in ganz Europa. Zahlreiche Unternehmen und Standorte verstärken ihre Aktivitäten zur Fachkräftegewinnung und positionieren sich am Markt. 
>> Lesen Sie mehr


Deutsch-österreichisches TECHNOLOGIEFORUM 2019

15.07.2019

Das Erfolgsformat der Deutschen Handelskammer in Österreich (DHK) und der Fraunhofer Austria Research GmbH startet am 27. und 28. November 2019 in die 4. Runde.

>> https://oesterreich.ahk.de/technologieforum/


V.l.: Der neue Manager des Automobil-Clusters, Florian Danmayr. mit Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. © Land OÖ/Daniel Kauder
V.l.: Der neue Manager des Automobil-Clusters, Florian Danmayr. mit Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. © Land OÖ/Daniel Kauder

Florian Danmayr neuer Manager des oö. Automobil-Clusters

12.07.2019

Florian Danmayr (34) ist neuer Manager des Automobil-Clusters der oö. Standortagentur Business Upper Austria. Der Schlierbacher war zuletzt Geschäftsführer der Plattform für Innovation in Niederösterreich.


Zahlreiche interessierte Teilnehmer kamen zum 20. A2LT Plenumsmeeting und zur anschließenden Betriebsbesichtigung bei Pankl Racing Systems AG. © Business Upper Austria
Zahlreiche interessierte Teilnehmer kamen zum 20. A2LT Plenumsmeeting und zur anschließenden Betriebsbesichtigung bei Pankl Racing Systems AG. © Business Upper Austria

Pankl Racing Systems AG lud zum 20. A2LT Plenumsmeeting

09.07.2019

Das 20. Plenumsmeeting der A2LT, das am 3. Juli 2019 stattfand, widmete sich schwerpunktmäßig dem Thema Additive Fertigung (3D-Druck). Gastgeber war diesmal die Firma Pankl Racing Systems AG aus Kapfenberg. CTO Stefan Seidl eröffnete die Vortragsreihe und sprach über die Herausforderungen beim Additive Manufacturing für Leichtbauanwendungen. Über Markenentwicklung und Trends im metallischen 3D-Druck referierte anschließend Nikolai Zaepernick, Senior Vice President Central Europe der EOS GmbH.


KVT Fastening – einer von drei oberösterreichischen Automobilzulieferern, die mit ihren Innovationen bei Ford überzeugen konnten. © Ford
KVT Fastening – einer von drei oberösterreichischen Automobilzulieferern, die mit ihren Innovationen bei Ford überzeugen konnten. © Ford

Ford zeigte reges Interesse an heimischem Automobil-Know-how

05.07.2019

Premiere in Köln: Erstmals ist es dem oö. Automobil-Cluster gelungen, für seine Partner einen exklusiven Präsentationstermin beim Automobilhersteller Ford zu organisieren. Direkt im Entwicklungszentrum Köln, wo gerade in einen millionenschweren Windkanal investiert wurde, zeigten 17 Automobilzulieferer aus Österreich, Deutschland, Belgien und den Niederlanden bei einem Lieferanteninnovationstag ihre neuesten Entwicklungen und Technologien.


Hat bereits gute Erfahrungen mit Retrofitting gemacht: Faschang Werzeugbau aus Wenig/Innkreis. © Faschang
Hat bereits gute Erfahrungen mit Retrofitting gemacht: Faschang Werzeugbau aus Wenig/Innkreis. © Faschang

Wie Digital Retrofitting funktionieren kann

05.07.2019

Die erfolgreiche Modernisierung bestehender Anlagen ermöglicht KMU, vorhandene Potenziale mit vergleichsweise geringem Aufwand auszuschöpfen und gleichzeitig die Digitalisierung voranzutreiben. Ein gemeinsam mit Unternehmen erstellter Leitfaden soll den optimalen Prozessablauf abbilden und die erfolgreiche Umsetzung skizzieren.


Efficient Mobility: Die Automobilindustrie im Wandel

Efficient Mobility: Die Automobilindustrie im Wandel

OÖ Zukunftsforum 2019

25.06.2019

Fahrzeughersteller richten den Fokus immer mehr auf alternative Antriebssysteme. Die Session „Efficient Mobility“ beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Mobilität von morgen für die Zulieferer, Entwickler und Systemhersteller von heute.


(c) AdobeStock / BillionPhotos

Medienpartnerschaft Pegasus/Kleine Zeitung zum Thema "Innovationsmotor Mobilitätsindustrie"

Buchen Sie jetzt Ihren vergünstigten Beitrag!

19.06.2019

PEGASUS, die Wirtschaftszeitung der OÖ Nachrichten, und die Kleine Zeitung widmen sich am 27. bzw. 28. September 2019 mit einem eigenen Schwerpunktthema dem Innovationsmotor Mobilitätsindustrie. Inhaltlich stehen die Themen Produktion, Werkstoffe, Antriebe und Sensorik im Wirtschaftsraum Oberösterreich und Steiermark im Mittelpunkt. Nutzen Sie diesen redaktionellen Rahmen, um sich einem breiten Publikum zu präsentieren.


Effiziente Mobilität – Let’s Connect!

Smarte Lösungen für die Mobilität der Zukunft

05.06.2019

Immer mehr smarte Lösungen, die unser Leben bis in die kleinsten Details digital unterstützen und beeinflussen finden ihren Weg zur Realisierung. Digitalisierung und Vernetzung von Fahrzeugen erregt derzeit das meiste Aufsehen, denn hier switchen die möglichen Anwendungen rasant von der Utopie in die Realität. Veränderungen durchdringen die gesamte Branche und die Automobilzulieferer müssen sich diesem Wandel stellen.


153 Einträge | 16 Seiten

Über uns

Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: