automotive.2020 – Pitstops

Die automotive.2020 wurde in Form der Pitstops neu gedacht. Diese waren ein voller Erfolg. Details und Schwerpunkte zu den abgehaltenen Pitstops finden Sie nachfolgend.

Durch den großen Erfolg werden wir an diesem Format festhalten. Seien Sie gespannt, mit welchen Themen und Terminen wir Ihnen 2021 aus der "Boxengasse" helfen.

Die automotive.2021 - in gewohnter Form - haben wir für 22. Juni 2021 im Oberbank Donau Forum eingeplant.

Den Anfang machen Candera GmbH und Kontrol GmbH am 19. November 2020, rund um das Thema Future Mobility/Connectivity.

Vorträge:

  • „Automotive HMIs - Trends und aktuelle Entwicklungen“ – Reinhard Füricht, Geschäftsführer Candera GmbH
  • „Von ADAS zur Autonomie“ – Andreas Lauringer, Geschäftsführer Kontrol GmbH

Beim zweiten Pitstop steht alles unter dem Motto „Beispiellose Krise trifft beispiellose Transformation“. Der Verband der Automobilindustrie VDA und Universal Robots GmbH geben Einblicke in die folgenden Themen:

Universal Robots GmbH

  • Cobots konkret – Lösungen für die industrielle Praxis 

Verband der Automobilindustrie (VDA)

  • Aktuelle Lage der Automobilindustrie in DE und allgemein
  • Transformationsprozess der Automobilindustrie
  • Prognosen für die Zeit nach der Krise

Der dritte Pitstop steht unter dem Motto „Zukünftige Antriebstechnologien für Nutzfahrzeuge und Traktoren“. Die AVL Commercial Driveline & Tractor Engineering GmbH und das Linz Center of Mechatronics geben Einblicke in folgende Themen:

Linz Center of Mechatronics

  • Programm in Ausarbeitung

AVL Commercial Driveline & Tractor Engineering GmbH

  • Anforderungen an neue Antriebskonzepte durch zukünftige CO2 Gesetzgebungen
  • Einblicke in die Technologie von Batterieelektrische-, Brennstoffzellen- und Hybridfahrzeuge mit Dieselmotoren


powered by Linz Center of Mechatronics

Logo LCM

Der vierte Pitstop steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Freuen Sie sich auf spannende Einblicke und Diskussionen mit der BMW Group zu folgenden Themen:

  • Dekarbonisierung & Klimawandel
  • Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht in der Lieferkette
  • Kreislaufwirtschaft

Der Pitstop steht unter dem Titel "Japanische Produktionsstandards als globale Basis". FANUC Österreich GmbH gibt spannende Einblicke in folgende Bereiche:

  • Japanische Arbeitsweise (Toyota Production System) 
  • Was wir in Europa davon lernen können
  • Einfluss auf die Transformation hin zur E-Mobilität
Foto: Ing. Matthias Koller, MBA

Ing. Matthias Koller, MBA

Project Manager

Efficient Processes

Mobil: +43 664 88495294
Tel.: +43 732 79810-5086

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden