Connected Mobility 2.0 - Studienreise zur vernetzten Mobilität der Zukunft und Leichtbau nach Baden-Württemberg

Veranstalter
AußenwirtschaftsCenter München in Kooperation mit ICM und A2LT

Veranstaltungsort
Stuttgart | Karlsruhe

Veranstaltungsdatum
10.04.2018 - 12.04.2018
ganztags

Ansprechperson
Franz Nickl
T: +49 89242914 0
E-Mail

Das AußenwirtschaftsCenter München lädt Sie von 10.-12.4.2018 gemeinsam mit der Initiative Connected Mobility von IT und Automobil Cluster Oberösterreich und der Leichtbauplattform A2LT zu einer zweitägigen Best-Practice-Studienreise nach Karlsruhe und Stuttgart ein, um sich von Innovationen entlang der Wertschöpfungskette inspirieren zu lassen.

Baden-Württemberg mit seinen beiden Zentren Stuttgart und Karlsruhe ist nicht nur der stärkste Automobilstandort Europas, sondern auch das Zukunftslabor für die Vernetzte Mobilität der Zukunft. OEMs, Systemzuliefer- und IT-Dienstleistungsbetriebe erarbeiten hier unter anderem Konzepte und Technologien für das automatisierte Fahren.

Die Veranstaltung wird durch go-international, eine Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich, gefördert.

Für Mitglieder der Initiative Connected Mobility und von Austrian Advanced Lightweight Technology besteht ein Kontingent von 15 Plätzen.

Für Teilnehmer aus Oberösterreich bieten wir Ihnen in Kooperation mit dem Export Center OÖ  eine gemeinsame Anreise mit dem Flugzeug ab Linz an:

  • Hinflug am 10.04.18: 15:10 Uhr ab Linz mit LH 1253, 16:15 Uhr an Frankfurt
  • Rückflug am 12.04.18; 20:50 Uhr ab Frankfurt mit LH 1256, 21:50 Uhr an Linz
  • Preis pro Person inkl. Taxen und Gebühren (vorbehaltlich Änderungen ): EUR 455,-
  • Online-Anmeldung
  • Teilnahmebedingungen
  • Programm

 

Gebühren

  • für Mitglieder EUR 550 (zzgl. USt.)
  • für Nicht-Mitglieder EUR 1.100 (zzgl. USt.)
  • Anmeldeschluss

    02.02.2018