Unser Nachrichtenportal.
Ihre Medienpräsenz.

© Press'n'Relations
v.l.n.r. Siegfried Rattensperger - Senoplast, Abteilungsleiter Zimmerei, BM Ing. Roland Lederer - Architekturbüro MAB, Projektleiter, KR DI Wilhelm Klepsch - Senoplast, AR-Vorsitzender, Susana Klepsch - Senoplast, Marketing, Mag. Günter Klepsch - Senoplast, Geschäftsführer, BM Ing. Jürgen Blaickner, MSc - Architekturbüro MAB, Geschäftsführer, Prok. Ernst Rattensperger - Senoplast, Betriebsleiter, BM Ing. Franz Eder - Fa. Eder Bau, Bauleiter. © Press'n'Relations

Senoplast: Werksausbau Standort Piesendorf – ein Zukunftsprojekt

15.11.2017

Im Herbst war der Spatenstich für eine neue Industriehalle im Wert von 6,1 Millionen Euro. Der Kunststoff-Experte Senoplast erweitert seinen Standort in Piesendorf um eine neue Industriehalle für weitere Produktionsanlagen mit Reinraumtechnologie. Der Fokus soll auch in dem neuen Gebäude vor allem auf der Fertigung coextrudierter Kunststoffplatten und Folien zum Thermoformen liegen.


© Banner
Deutsche und österreichische Fachjournalisten informierten sich bei Banner Batterien über aktuelle Trends und Entwicklungen der Batterietechnologien. © Banner

Banner: Fachjournalisten informieren sich über neueste Trends in Batterietechnologie

10.11.2017

  • Banner steht Fachjournalisten aus Deutschland und Österreich Rede und Antwort
  • Ambitioniertes Investitionsprogramm: 50 Millionen Euro in den letzten sechs Jahren am Standort Leonding investiert, weiterer Ausbau des Werkes um 15 Millionen Euro geplant
  • Wichtiger Arbeitgeber: 520 von 800 Mitarbeitern sind derzeit in Leonding beschäftigt, Personalstand wird in den nächsten Jahren zweistellig erweitert
  • Trend zur E-Mobilität bringt enorme Wachstumschancen
  • Blei-Säure-Batterie wird zu 100 Prozent recycelt: Banner garantiert geschlossenen Recyclingkreislauf von der Produktion bis zur Wiederaufbereitung

© BMW Group
Christoph Schröder (52) übernimmt die Geschäftsführung des BMW Group Werks Steyr von Gerhard Wölfel (59) © BMW Group

Neuer Geschäftsführer für das BMW Group Werk Steyr

02.11.2017

Christoph Schröder wird ab 1. 11. 2017 neuer Geschäftsführer der BMW Motoren GmbH.


Innovationspreisträger 2017
Die Preisträger des Innovationspreises 2017 Foto: Land OÖ/Kraml

Cluster-Partnerunternehmen gewinnen Landespreis für Innovation OÖ 2017

30.10.2017

Am 25. Oktober 2017 hieß es im ORF Oberösterreich in Linz Vorhang auf für die besten Innovationen des Jahres. Zum 24. Mal wurden mit dem oö. Landespreis für Innovation in vier Kategorien die besten Leistungen gekürt. Die Kategorie Großunternehmen konnte die SKF Österreich AG für sich entscheiden. In der Kategorie Mittlere Unternehmen setzte sich die INOCON Technologie GmbH. Beide Unternehmen sind Partnerunternehmen im Mechatronik-Cluster.


© ZKW Group
Rick Snyder, Gouverneur von Michigan, USA (Mitte) trifft CEO der ZKW Group, DI (FH) Oliver Schubert (links) und COO Dr. Konrad Pagenstert am interaktiven Messestand von ZKW auf der IAA. © ZKW Group

ZKW ist präsenter Partner im NAFTA-Raum

23.10.2017

Die ZKW Group als Spezialist für Premium- Lichtsysteme und Elektronik hat sich auch im NAFTA-Raum zu einem präsenten Partner der Automobilindustrie entwickelt. ZKW unterhält weltweit acht Standorte, zwei davon in der NAFTA-Region (Troy, USA und Silao, Mexiko). Aufgrund der positiven Wachstumslage und somit voller Kapazitäten steht das Werk in Mexiko bereits vor einer Erweiterung.


Im Technologiezentrum für Leichtbau-Composites entwickelte neue Verarbeitungsverfahren finden zunehmend ihren Weg in die Praxis. © ENGEL AUSTRIA
Im Technologiezentrum für Leichtbau-Composites entwickelte neue Verarbeitungsverfahren finden zunehmend ihren Weg in die Praxis. © ENGEL AUSTRIA

ENGEL Composite Systems neu gegründet

13.10.2017

Mit einer neuen Struktur stärkt ENGEL weiter seine Leichtbaukompetenz und rüstet sich für den zunehmenden Einsatz innovativer Composite-Technologien in der Praxis. ENGEL Composite Systems heißt der neugegründete Teilbereich, der die Kunden von ENGEL bei der Projektierung und dem Serienstart von Fertigungsanlagen zur Herstellung von Faserkunststoffverbundbauteilen begleitet. Das Technologiezentrum für Leichtbau-Composites fokussiert sich von nun an noch stärker auf die interdisziplinäre Entwicklung neuer besonders wirtschaftlicher Verarbeitungsverfahren und erhält dafür noch umfangreichere Ressourcen.


CEO Rob van Gils. © HAMMERER ALUMINIUM/SCHMITZBERGA
CEO Rob van Gils. © HAMMERER ALUMINIUM/SCHMITZBERGA

Zusatzaufträge von über 200 Mio. Euro bescheren Hammerer Aluminium Industries Vollauslastung bis nach 2020

29.09.2017

  • CEO Rob van Gils: „Unsere Spezialprodukte sind in der Automobil- und der Schienenfahrzeugindustrie sehr gefragt!““
  • Gute Aussichten für die mehr als 1.000 Mitarbeiter an den fünf HAI-Standorten in Österreich, Deutschland und Rumänien – neue Fachkräfte gesucht

Interaktiver Messestand der ZKW Group. © ZKW Group
Interaktiver Messestand der ZKW Group. © ZKW Group

ZKW präsentiert auf IAA 2017 technologische Pionierarbeit bei Lichtsystemen

28.09.2017

Die ZKW Group nahm erstmals an der 67. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main teil. Dabei setzte sie sich mit dem Thema „Autonomes Fahren aus der Sicht des Lichtherstellers“ auseinander. Mittels einer interaktiven Präsentation zeigte ZKW den BesucherInnen, welche Aufgaben „das Licht der Zukunft“ übernehmen wird.


© Pollmann
Mehr als 2.000 Besucher zeigten sich von Maschinen, Produktionsanlagen und Leistungsspektrum des Unternehmens am Tag der offenen Tür begeistert. © Pollmann

Pollmann Tschechien feierte 25 Jahre

27.09.2017

Jindřichův Hradec / Karlstein. Mit der Gründung seiner Niederlassung in Tschechien ging der österreichische Automotive-Zulieferer Pollmann vor nunmehr 25 Jahren den Weg in Richtung Internationalisierung. Inzwischen ist das Unternehmen zum Global Player gewachsen und Pollmann-Komponenten sind weltweit in nahezu jeder Automarke verbaut. Nun wurde gefeiert, was vor 25 Jahren in Jindřichův Hradec begann.


Produktion Banner. © Andreas Wenter/Permanent Moments
Produktion bei Banner. © Andreas Wenter/Permanent Moments

Banner setzt auf richtungsweisenden Recyclingkreislauf und die Mobilität von morgen

08.09.2017

Mit der EFB- und AGM-Technologie, die in sogenannten Microhybridantrieben bzw. bei reinen Start-Stopp-Anwendungen zum Einsatz kommen, stellt Banner seine Verantwortung für ressourcenschonendes sowie nachhaltiges Wirtschaften unter Beweis.  Ein richtungsweisender Recyclingkreislauf, bei dem 100 Prozent der Altbatterien wiederverwendet werden, setzt Maßstäbe für ein nachhaltiges Wirtschaften. Die Start-Stopp-Batterien leisten einen entscheidenden Beitrag für umweltfreundliche Fahrzeuge. Sie trugen allein im Geschäftsjahr 2016/17 zu einer Treibstoffeinsparung von ca. 66 Millionen Liter und einer CO2-Reduktion von rund 164.000 Tonnen bei.“


52 Einträge | 6 Seiten

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Schicken Sie Ihre Unterlagen (Pressetexte als PDF- oder Word-Datei und Fotos) an:

Juliane Hehn

+43-732-79810-5090

 juliane.hehn@biz-up.at