Kooperationen

Die oberösterreichische Standortpolitik setzt erfolgreich auf Innovation durch Kooperation und Kompetenz. Wir initiieren und betreuen als Automobil-Cluster daher gezielt firmenübergreifende Kooperationen. So können Sie innovative Ideen erfolgreich in Kooperationen umsetzen:

 

Cluster-Kooperationsprojekte

Mindestens drei Unternehmen (darunter Klein- und Mittelunternehmen) arbeiten gemeinsam an Technologie- und Organisationsprojekten. Den Firmen stehen sowohl Fördermittel als auch die Unterstützung des Clusters für unterschiedliche Projektmanagement-Dienstleistungen zur Verfügung.

 

Nationale und EU- geförderte Projekte

Die Zusammenarbeit von Unternehmen und Institutionen zu unterschiedlichen Themen wird von nationalen und internationalen Förderschienen (Mitteln aus EU, Bund und Land) unterstützt und vom Cluster begleitet.

 

Special Interest Groups

Unter der Projektleitung des Clusters arbeiten Unternehmen gemeinsam in verschiedenen Interessensgruppen an neuen Themengebieten, wie z.B. einer neuen Technologie, um diese weiter zu entwickeln und öffentlich sichtbarer zu machen.

 

Erfahrungsaustauschrunden

Eine geschlossene Gruppe von Unternehmen trifft sich mehrmals pro Jahr zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch zu einem gemeinsam definierten Thema. Die ERFA-Runden werden vom Cluster organisiert und moderiert.

 

Vertriebs- und Internationalisierungsaktivitäten

Der Cluster organisiert Lieferanteninnovationstage oder gemeinsame Messeauftritte von Partnerunternehmen, um den Zugang zu neuen Märkten zu erleichtern.

 

Firmenübergreifende Öffentlichkeitsarbeit

Mit Unterstützung des Clusters werden Medienkooperationen initiiert, gemeinsame Pressekonferenzen organisiert und es wird in den clustereigenen Medien über die Kooperationen berichtet.